Ressort
Du befindest dich hier:

Trockene Haare im Winter? Das hilft!

Im Winter sind meine Haare vor allem eines: trocken und traurig. Ich habe den Experten gefragt, was ich dagegen tun kann!

von

Winter trockene Haare - was tun?

Mütze ab - Haare zerzaust...

© via instagram.com/lookbyalia

Da ich Locken habe sind meine Haare ohnehin schon trocken, doch im Winter gleicht meine Haarpracht nur noch einem Strohballen, der unkontrolliert auf meinem Kopf wütet. Was soll das? Warum können meine Haare nicht auch im Winter glänzend und schön sein? Ich habe bei Haarprofi Eniss Agrebi von "Die Wiener Friseure" um Tipps gebeten!

"Durch die Heizungsluft werden die Haare trocken und spröde", erklärt Eniss. "Die trockene Luft entzieht dem Haar Feuchtigkeit, deshalb ist das um und auf die richtige Pflege!"

1. Masken

Am besten Feuchtigkeitsmasken länger einwirken lassen als sonst. Die Haarpflege ins feuchte Haar einarbeiten und über Nacht einwirken lassen. Für alle Saunafreunde: während des Saunagangs können die Wirkstoffe einer Haarmaske noch besser greifen, deshalb einfach mal drinnen lassen. Die Hitze öffnet die Schuppenschichten und dadurch kann die Pflege noch tiefer eindringen.

2. Seren & Öle

Gerade die Haarspitzen sind zumeist trockener als der Ansatz. Das beste Mittel hierfür: Öle und Seren. Einfach mit den Fingerspitzen in die trockenen Spitzen verteilen. Das schützt einerseits vor Spliss und auch vor elektrischem Aufladen des Haars.

Seiden-Turban für schönes Haar

Dieser Seidenturban soll für wunderschönes Haare sorgen - über Nacht!

3. Achtung Kälte

Während der kalten Wintermonate niemals mit feuchten Haaren in die Kälte gehen. Es besteht die Gefahr, dass die Haare abbrechen, da das Haar aufgrund der niedrigen Temperaturen wirklich einfriert.

4. Notfallprogramm für elektrische Haare

Um störrisches Haar wieder zu bändigen einfach die Hände eincremen und den Rest der Handcreme vorsichtig in die Haar streichen.

5. Haare hoch

Wenn es draußen kalt ist, sollte man das Haar nicht offen tragen, da es bei offenem Haar häufig zu Verknotungen kommt. Außerdem kann durch Kragen, Schal & Co Reibung entstehen, die das Haar sehr schädigt. Deshalb Haare zu einem Pferdeschwanz oder dem all-time-favorit - einem Dutt - zusammenbinden. Wenn die Ohren kalt sind: Ohrenschützer oder Stirnband wählen - sieht so süß aus!

Thema: Haare