Ressort
Du befindest dich hier:

Diese TV-Paare konnten sich im echten Leben nicht ausstehen

Das nennt man dann wohl Schauspieltalent! Oder hättest du gedacht, dass sich ausgerechnet diese Serien-Traumpaare in Wirklichkeit nicht leiden konnten?


Castle
© ABC

Es kommt ja öfter mal vor, dass man gewisse Menschen im eigenen Arbeitsumfeld nicht gaaaanz so gerne hat. Denen geht man dann einfach in der Mittagspause aus dem Weg. Aber was, wenn du tagtäglich genau diese Person in deiner Nähe hast und auch noch so tun musst, als würdest du sie mögen? Oder sogar lieben und küssen?

Tja, genau dieses Schicksal teilten sich so mancher Schauspieler und Schauspielerin, die in ihren Rollen eine Liebespaar gaben, aber sich in Wirklichkeit überhaupt nicht mochten. Bisweilen sogar hassten.

Und wenn du dir jetzt ansiehst, wer da dazugehört, dann haben wir noch mehr Ehrfurcht vor deren Schauspielkünsten!

Gilmore Girls: Lauren Graham & Scott Patterson

Gilmore Girls

Bitte wie? Bitte was? Das sind doch nur so die Funken geflogen zwischen Lorelai und Luke in unserer Lieblingsserie "Gilmore Girls". Und ausgerechnet unser Traumpaar soll sich in der Realität nicht gemocht habe?

Lauren Graham und Scott Patterson haben hart daran gearbeitet, dass das Publikum davon wirklich überhaupt nichts mitbekommen hat, aber die Gerüchte über die gegenseitige Abneigung sind immer wieder aufgetaucht. In einem Interview antwortete Lauren dann auch auf die Frage, ob sie mit Scott befreundet sei, mit einem minimalistischen "Nein".

Akte X – Die unheimlichen Fälle des FBI: Gillian Anderson & David Duchovny

The X-Files

Und die nächste Illusion zerbröckelt: Scully und Mulder aus "Akte X"? Ehrlich? Leider ja! Wie Gillian Anderson selbst in einem Interview bestätigte: "Es gab Phasen, wo wir uns gehasst haben." Und auch David Duchovny bestätigte, dass die beiden keinerlei sonstige Kontakte außerhalb vom Set hatten. Aber die beiden blieben hochprofessionell und mit den Jahren entstand zumindest gegenseitiger Respekt.

Vampire Diaries: Nina Dobrev & Ian Somerhalder

Vampire Diaries

Anfangs mochten sich Nina Dobrev und Ian Somerhalder von "Vampire Diaries" sogar zu sehr, aber als ihre Beziehung nach drei Jahren unschön zerbrach, mussten sie auf der Leinwand immer noch das verliebte Paar geben, was irgendwann nicht mehr funktionierte. Also verließ Nina die erfolgreiche Serie.

Die wilden Siebziger: Mila Kunis & Ashton Kutcher

Die wilden Siebziger

Bei diesem Duo war es genau umgekehrt: Anfangs konnten sich Mila Kunis und Ashton Kutcher, die in "Die wilden Siebziger" ein Paar spielten, in der Realität nicht leiden. Vielleicht wegen des Altersunterschieds: Denn Mila war zu Beginn der Dreharbeiten erst 14 und Ashton bereits 21 Jahre alt. Und so kam es sogar, dass sie ihren ersten Kuss überhaupt von ihm bekam. Jahre später jedoch - sehr zur Überraschung ihrer Kolleginnen und Kollegen am Set - fanden die beiden doch noch zusammen, sind mittlerweile verheiratet und haben zwei Kinder.

Castle: Stana Katic & Nathan Fillion

Castle

Unser aller liebstes Ermittlerteam soll sich nicht mögen? Wie geht das überhaupt? Aber die Stars aus "Castle" sollen sich wirklich aufs Blut nicht ausstehen können. Die Spannungen bei den Dreharbeiten sollen so schlimm gewesen sein, dass man Stana Katic und Nathan Fillion sogar zur Paartherapie geschickt hat. Öffentlich dazu geäußert haben sich jedoch beide nicht.

Thema: Kino & TV

WOMAN Community

Deine Meinung ist wichtig! Registriere dich jetzt und beteilige dich an Diskussionen.

Jetzt registrieren!

Schon dabei? .