Ressort
Du befindest dich hier:

Uhren als Luxus-Accessoire : Die Trends

Ein Look ohne Accessoires ist unvollständig. Ein Highlight dabei ist die Armbanduhr. Für die Herbst-Winter-Saison präsentieren die Designer luxuriöse Modelle. Wir verraten die Trends.


Uhren als Luxus-Accessoire : Die Trends
© Tim Reckmann, Seb. Staendecke, modern-props / pixelio.de

Ein Look ohne Accessoires ist unvollständig. Erst die Details runden ein Outfit perfekt ab und machen es zu einem harmonischen Gesamtbild. Ein ganz besonderes Highlight, das täglich ausgeführt wird, ist die Armbanduhr. Sie schmückt das Handgelenk auf elegante Art und Weise. Für die kommende Herbst-Winter-Saison präsentieren die Designer einige luxuriöse Modelle, die als prunkvolles Accessoire dienen und die Garderobe stilvoll ergänzen.

Gold und Roségold bestimmen den Ton

Die Uhren-Kollektionen der großen Marken sind geprägt von zahlreichen Exemplaren in Gold. Mit auffallender Größe und glitzerndem Besatz am Ziffernblatt verführen die neuen Uhren jede Accessoire-Liebhaberin. Die exklusiven Modelle lassen sich ideal zu Business- und schicken Freizeitlooks kombinieren. Eine charmante Alternative zu Gold ist Roségold. Nicht nur Marken wie Fossil und Esprit haben den Trend erkannt und einige interessante Uhren in Roségold hervorgebracht. Fast alle Marken, liefern entsprechende Ausführungen. Die Farbe ist ein Kompliment an jedes Handgelenk. Die zarte Nuance lässt sich zu vielen aktuellen Modetrends kombinieren.

Multifunktionsuhren immer beliebter bei Frauen

Was lange nur von Männern bevorzugt wurde, hat nun die Damenwelt erreicht. Die Rede ist von Multifunktionsuhren, wie sie beispielsweise online bei Otto bestellt werden können und in großer Auswahl vertreten sind. Im Vergleich zu herkömmlichen Armbanduhren bieten die umfangreich ausgestatteten Multifunktionsuhren einige Extras wie Datum- und Wochentaganzeige, Stoppuhr oder eine 12/24-Stunden-Anzeige.

Pastelltöne ergänzen das Sortiment

Die knalligen Farben der letzten Jahre werden nach und nach von Pastelltönen verdrängt. Zwar können die bunten Uhrenmodelle immer noch getragen werden, doch wer sich ein neues Exemplar gönnen möchte, sollte in zarte Nuancen investieren. Sie werden die kommende Saison bestimmen. Von natürlichen Braun- und Beerentönen über Creme bis hin zu Mintgrün ist für jeden Geschmack etwas Passendes dabei. Weiß und Schwarz nehmen den Platz der Klassiker ein.

Alles wird leicht – Silikon als Trendmaterial

Wer sich von schweren Uhren, die den Arm unnötig beschweren, schon lange verabschieden möchte, erhält jetzt zahlreiche Gelegenheiten. Denn Silikon hat den Uhrenmarkt längst erreicht. Das ultraleichte Material ist anschmiegsam und passt sich der Haut vortrefflich an. Der Tragekomfort könnte nicht besser sein. Auch in dieser Hinsicht haben sich viele Hersteller an die Nachfrage gehalten und schicke Uhren geliefert.

Leder und Edelstahl bleiben

Lederliebhaberinnen und Fans von zeitlosem Edelstahl werden auch unter aktuellen Kollektionen viele schöne Uhren finden. Denn die beiden Materialien halten sich weiterhin erfolgreich in der Branche und werden gerne den Alternativen vorgezogen. Egal ob ein Chronometer, eine Multifunktionsuhr oder Funkuhr bevorzugt wird, das Angebot enthält für jeden Bedarf geschmackvolle Ausführungen.