Ressort
Du befindest dich hier:

Der ultimative Schuhguide für den Herbst

Neben den Klassikern werden wir diesen Herbst noch viele andere Treter sehen! Welche das sind, erfahrt ihr hier:

von

Schuhe

Diese Schuhe dürfen nicht in eurem Schrank fehlen!

© lesfactoryfemmes

Diesen Herbst braucht ihr nicht viele Schuhe, nur eben die richtigen! Von klobigen Springerstiefeln, bis zu Stiefeletten mit „integrierten Socken“, wie die aus den 80ern und sogar weiße Stiefeln, die Auswahl ist breit und wir haben die besten Picks für euch!

Die 80er-Jahre „Socken“-Stiefeletten

Dank des anschmiegsamen, sockenähnlichen Schuhschafts und der scharfen Schuhspitze, verlängern diese Stiefeln die Beine. Was will man mehr? Der aktuelle Trend diktiert, dass ihr sie euch in rot oder lila zulegt. Wem die Farben zu gewagt sind, kann auf schwarz, brauen und beige zurückgreifen. Mit den Klassikern macht man nichts falsch!

Die Schnürstiefeletten à la Mary Poppins

In den 20er- und 30er-Jahren waren sie der Hit. Danach verschwanden sie von der Bildfläche. Nun sind Schnürstiefeletten mit vollem Karacho wieder zurück und sehen cooler aus denn je!

Die schwarzen Klassiker

Schwarze Ankle-Boots aus Leder gehören genauso zum Herbst, wie bunte Blätter und Maroni. Wenn ihr noch keine habt, dann legt euch schleunigst welche zu, denn sie sind die beste Modeinvestition, die ihr machen werdet. Ob zu Jeans oder Kleidchen, sie sehen immer super aus und gehen niemals aus der Mode!

Damenhafte Springerstiefel

Sie verleihen jedem Outfit nicht nur einen gewissen Bad-Girl-Vibe, sondern sind auch super praktisch, wenn man spontan durch den Wald spazieren geht! Trägt man sie zu mädchenhaften Kleidern, wirkt der Look weniger romantisch, dafür cooler!

Weiße Mod Boots

Ob mit Kitten Heel oder Blockabsatz, weiße Stiefeletten haben ihren billigen Beigeschmack abgelegt und sind stattdessen richtig schick geworden!

WOMAN Newsletter

Deine täglichen Infos per Mail: News, Gewinnspiele und tolle WOMAN-Aktionen.

Ja, ich möchte den WOMAN-Newsletter erhalten. Ich nehme zur Kenntnis, dass ich die Newsletterzusendung jederzeit durch den in jedem Newsletter enthaltenen Abmeldelink widerrufen kann.