Ressort
Du befindest dich hier:

Unfassbar: Frau ließ Geräte bei falschem Mann abstellen

Der absolute Alptraum: Man bekommt die Nachricht, dass ein Familienmitglied im Krankenhaus ist und für hirntot erklärt wurde. Also ließ Shirell Powell die Geräte abstellen. Dann stellte sich jedoch heraus, dass der Tote jemand ganz anderer ist.

von

Unfassbar: Frau ließ Geräte bei falschem Mann abstellen
© iStockphoto.com

Shirell Powell erhielt einen Anruf aus dem Krankenhaus, der ihr Leben auf den Kopf stellte: Ihr Bruder wurde eingeliefert, durch eine Überdosis habe er schwere Hirnschäden. Zudem war sein Gesicht zugeschwollen und er wurde künstlich beatmet. Powell wähnte sich dennoch sicher, ihren Bruder zu erkennen. Ärzte erklärten ihn für hirntot - also ließ sie schweren Herzens die Geräte abschalten.

Als sie danach die Beerdigung plante, erhielt sie einen weiteren Anruf aus dem Krankenhaus. Die Autopsie hatte ergeben, dass es sich gar nicht um ihren Bruder handelte, sondern um eine Person mit dem identen Namen. Ihr Bruder saß in der Zwischenzeit in Untersuchungshaft und konnte sich daher nicht melden.

Nun verklagt die US-Amerikanerin das Krankenhaus, wo man noch immer nicht wirklich herausgefunden hat, wer der Verstorbene eigentlich ist. Angehörige haben sich bisher nicht gemeldet...

Thema: Videos

WOMAN Community

Deine Meinung ist wichtig! Registriere dich jetzt und beteilige dich an Diskussionen.

Jetzt registrieren!

Schon dabei? .