Ressort
Du befindest dich hier:

Spezialprogramm: Warum du deine Haut auf Flugreisen besonders pflegen solltest

Du hast auf Flugreisen auch immer gereizte und unreine Haut? Das hat bestimmte Gründe! Wie du dem Problem vorbeugst und wie du deine Haut richtig pflegst.

von

Spezialprogramm: Warum du deine Haut auf Flugreisen besonders pflegen solltest
© iStock

Wir steigen aus dem Flugzeug, der Weg führt uns nur noch an einen bestimmten Ort: Die Toilette. Endlich... Erleichterung... ein bisschen frisch machen und BAM! Das war's mit dem frischen Teint von heute Morgen. Unsere Gesichtshaut ist fahl, gerötet, spannt und Pickelchen haben sich nach dem Langstreckenflug förmlich über Nacht gebildet. Was ist passiert?

Geringe Luftfeuchtigkeit & Stress: Unsere Haut befindet sich im Ausnahmezustand

Unsere Haut ist nach einem Flug unterversorgt... und zwar mit Feuchtigkeit! Denn die durchschnittliche Luftfeuchtigkeit auf einem Flug, der länger als eine Stunde dauert, beträgt weniger als 10 Prozent. Auf Langstreckenflügen sinkt sie sogar manchmal unter 5 Prozent. Die recycelte, trockene Luft der Klimaanlage ist der Endgegner für unsere Haut. Hinzu kommen Stresshormone, ausgelöst durch Hektik am Flughafen, teils auch Flugangst, Turbulenzen... ihr kennt das ja. Sollen wir es nun den Influencerinnen gleichtun und unsere Hautpflegeroutine INS Flugzeug verlegen? Kurz vor der Landung die Haut reinigen und ein bisschen Serum auflegen? Auf keinen Fall! Denn da ist es meist schon viel zu spät...

Die perfekte Hautpflegeroutine auf Flugreisen: So geht's richtig!

Um Pickelchen und Rötungen zu vermeiden und die Haut halbwegs in Balance zu halten, reist am besten im No-Make-up-Look. Das heißt: Vor dem Flug abschminken oder am Morgen erst gar kein Make-up auflegen. Seid ihr schon länger unterwegs und reist erst abends, reinigt euer Gesicht mit etwas Mizellenwasser und einem Wattepad (alternativ dazu tut's auch ein Gesichtsreinigungstuch mit Lotion) kurz vor dem Flug. Vermeidet das Waschen mit Wasser – das trocknet die Haut zusätzlich aus. Danach heißt es Feuchtigkeit, Feuchtigkeit, Feuchtigkeit!

  • Verwende ein hochwertiges Serum (am besten mit Hyaluronsäure, sie speichert das Wasser im Gewebe)
  • Danach sollte eine Creme aufgetragen werden. Nachtcremes sind meist etwas reichhaltiger.
  • Wenn ihr Öle gut vertragt, mischt ein paar Tropfen Gesichtsöl in eure Creme
  • Augencreme nicht vergessen!
  • Verzichtet auf Produkte mit Alkoholgehalt – der trocknet die Haut noch mehr aus
  • Verwendet ruhig etwas mehr Pflege. Falls ihr nun glänzt wie eine Speckschwarte – gut so!
  • Für den extra Feuchtigkeitskick könnt ihr während des Fluges euer Gesicht mit Rosenwasser oder einem pflegenden Toner besprühen

Nach dem Flug sollte die Haut gut gereinigt werden. Nun dürft ihr wie gewohnt euer Wachgel oder Peelings verwenden. Wenn eure Haut trotzdem etwas gereizt ist, gönnt ihr in den ersten Urlaubstagen eine Auszeit d.h. wenig Make-up tragen und wenig Pflegeprodukte verwenden. Dann steht dem perfekten Glow auch nichts mehr im Wege...

Themen: Make-up, Pflege