Ressort
Du befindest dich hier:

Unsere Kultur-Tipps

Für euch das Beste: Was ihr in der nächsten Zeit sehen, hören und lesen solltet - unsere Kultur-Tipps!


Unsere Kultur-Tipps
©

Event.

Rabtaldirndln.

Zwischen ländlicher Idylle und urbaner Coolness gibt’s kaum was, was das preisgekrönte Brachialfeministinnen-Kollektiv nicht aufs Korn nimmt. Im neuen Programm suchen die 5 Steirerinnen nach religionsfreien Alternativen für Übergangsrituale des Lebens – des In-die-Welt-Kommens, Erwachsenwerdens, Heiratens und Sterbens. Ab 14. 2., Wien, Brut.

WM Schladming.

Fast so viel Action wie auf der Planai gibt’s jeden Abend auf der gegenüberliegenden Medal Plaza mit multifunktionalen Showbühnen: Jeweils um 20 Uhr treten Top-Stars auf, etwa Rainhard Fendrich (5. 2.), Nazareth (8. 2.), Kevin Costner & Modern Times (9. 2.), DJ Antoine (14. 2.) und die Seer (15. 2.). Zum fulminanten WM-Abschluss geigt Publikumsliebling Andreas Gabalier (16. 2.) auf!

Buch.

„Liebe unter Fischen“ von René Freund.

Als der trinkfreudige Schriftsteller Alfred nach einem Burnout von seiner resoluten Verlegerin Susanne auf eine Berghütte ohne Strom, Warmwasser und Handyempfang geschickt wird, ist er vor lauter Natur völlig vor den Kopf gestoßen. Doch bald genießt er die neue Lebensqualität, freundet sich mit dem Förster und dessen Hund an. Und lernt von der herzerfrischenden, aber nicht durchschaubaren Süßwasserfischexpertin Mara Verhaltensregeln. Deuticke , € 18,40.

„Ich müsste lügen“ von Wolfgang Popp.

Thriller-Debüt des Hörfunkjournalisten: Die immer souveräne Inspektorin Eva Rauch befasst sich eher unwillig mit dem Verschwinden eines jungen Mannes. Dessen verzweifelte Mutter gibt an, der Sohn lebe nun in einem nicht sexuellen Verhältnis bei einem Bestsellerautor. Der Schriftsteller plant seinen nächsten Krimi. Er setzt der Polizistin ganz schön zu und konfrontiert sie mit den Plots seiner Bücher. Folio Verlag , € 19,90.

Film.

Willkommen in der Bretagne.

Mit: Catherine Frot. Das Frauenbowling-Team einer verschlafenen Kleinstadt wird durch eine chice Pariserin verstärkt. Da soll die örtliche Entbindungsstation wegen zu geringer Auslastung schließen. Mit französischer Leichtigkeit wird daraufhin gestreikt, gebowlt und schwanger geworden! Frauen-Wohlfühlkino (ab 1.2.).

The Impossible.

Mit: Naomi Watts, Ewan McGregor. Die wahre Geschichte von Maria und Henry Bennett und ihren drei Kindern. Beim Thailand-Urlaub ’04 durch den Tsunami auseinandergerissen, versucht die schwerverletzte Maria mit einem Sohn den Rest der Familie zu finden, im Chaos eines verwüsteten Landes mit Tausenden umherirrenden Fremden. Oscar- Nominierung für Watts, überwältigende Katastrophenbilder (ab 1.2.).

Musik.

„Passione“ von Andrea Bocelli (Universal).

Der blinde Startenor erinnert sich seiner Zeit als Barpianist: Mit warmer Stimme und Songs wie „Love Me Tender“ oder „Girl From Ipanema“ verbreitet er Chill-Feeling; tolle Unterstützung kommt von Jennifer Lopez und Nelly Furtado. „La vie en rose“ singt er dank moderner Technik im Duett mit Edith Piaf …

„Stay who you are“ von Nick Howard (Universal).

Dieser Mann braucht keine Coverversionen: Bis auf seinen Hit „Unbreakable“ serviert der „Voice of Germany“-Sieger mit seiner hellen Zauberstimme ausschließlich neue eigene Songs, die kraftvoll poppig oder lässig funky, aber in jedem Fall absolut radiotauglich sind.

WOMAN Community

Deine Meinung ist wichtig! Registriere dich jetzt und beteilige dich an Diskussionen.

Jetzt registrieren!

Schon dabei? .