Ressort
Du befindest dich hier:

Erwiesen: Diese Eigenschaften machen unsexy!

Ein schönes Gesicht, ein aufregender Körper: Hilft alles nix, wenn die Persönlichkeit nicht passt. Welche Eigenschaften laut Wissenschaft unsexy machen.

von

Erwiesen: Diese Eigenschaften machen unsexy!
© Instagram/KendallJenner

Wir erzählen dir jetzt nichts neues, wenn wir sagen: Natürlich zählt im ersten Moment des Kennenlernens die Optik. Unser Großhirn hat sich im Laufe der Evolution nicht wahnsinnig weiterentwickelt. Äußere Merkmale wie reine Haut, glänzendes Haar, weiße Zähne und ebenmäßige Gesichtszüge werden als attraktiv wahrgenommen. Denn das Signal, das sie aussenden, lautet: 1A-Gen-Material für die Paarung und damit den Fortbestand der Art.

Mittelfristig hilft aber auch das hübscheste G'schau und die aufregendste Figur nicht viel. Da zählt dann die Persönlichkeit. Und es gibt durchaus Eigenschaften, die verdammt unsexy sind. Dass Geiz und Arroganz nicht unbedingt attraktiv machen, das wird dich jetzt nicht wahnsinnig überraschen. Aber eine Erhebung der Singlebörse Elitepartner hat in Summe 10 Eigenschaften herausgefunden, die als unattraktiv empfunden werden. Und da sind einige Überraschungen dabei...

Überraschend: Diese 10 Eigenschaften werden als unattraktiv wahrgenommen

1

EITELKEIT. Wen wundert es? Ein Mensch, der sich für ein Geschenk Gottes an der Menschheit hält und an vorderster Stelle in sich selbst verliebt ist – wie soll der für andere Menschen attraktiv sein? Ganze 75 Prozent der Befragten gaben an: Eitelkeit und Selbstverliebtheit sind leider total unsexy.

2

GEIZ. Es gibt einen kleinen Unterschied zwischen Sparsamkeit und Geiz. Ersteres ist eine durchaus löbliche Eigenschaft. Zweiteres wird von 66 Prozent aller Studien-Teilnehmer als mächtig unattraktiv wahrgenommen. Wer beim Date dem Kellner kein Trinkgeld gibt oder die Rechnung auf den Cent genau auseinander dividiert, der wird kaum eine zweite Chance bekommen.

3

DEVOTES VERHALTEN. Kompromisse muss man in einer Beziehung immer wieder eingehen. Kein Thema, das weiß jeder, der schon mal eine hatte. Aber wenn sich ein Partner dem anderen völlig unterordnet und zu allem JA und AMEN sagt, was dieser will, dann wird er selbst unattraktiv. Zumindest sehen das 46 Prozent der Elitepartner -User so.

4

DOMINANTES VERHALTEN. Wer jetzt denkt: Okay, lieber die Zügel in der Hand halten.... Richtig. Aber eben auch nicht uneingeschränkt. Wenn ein Partner sich zu dominant und durchsetzungsstark gibt, nehmen 28 Prozent der Befragten lieber Reißaus.

5

ZU GROSSE ATTRAKTIVITÄT. Ja wie denn was denn? Kinder, ihr seid auch nicht einfach zu verstehen. Tatsächlich finden es 19 Prozent der Befragten nicht so gut, wenn ihr Partner ganz besonders attraktiv ist. Das liegt allerdings eher am Mangel an eigenem Selbstbewusstsein. Aus Angst, der schöne Partner könnte zu sehr umworben werden und damit nicht an der Seite bleiben, fühlen sich einige an der Seite eines normal attraktiven Menschen offenbar langfristig wohler.

6

EXTROVERTIERTHEIT. Du stehst gerne im Mittelpunkt, gibst den Klassenclown? Finden leider nicht alle sexy. 17 Prozent sind der Ansicht: Zu große Extrovertiertheit nervt.

7

SEXUELLE UNERFAHRENHEIT. Du hast noch kaum sexuelle Erfahrungen? Kein Thema, lass dir die Zeit, die du brauchst. Allerdings solltest du es auch nicht groß rumposaunen. Denn für 17 Prozent der Befragten ist sexuelle Unerfahrenheit eher ein Liebeskiller.

8

QUASSELSTRIPPEN-SYNDROM. Du bist gesprächig und offen? Sehr attraktiv! Wenn du allerdings gar nicht mehr aufhörst zu quasseln und ständig das Wort führen musst, dann wirkt das auf 14 Prozent leider eher als Abtörner.

9

ZU HOHE BILDUNG. Oh Gott, das schlägt dem Fass nun aber den Boden aus. Offenbar hat man es hier mit einigen Minderwertigkeitskomplexlern zu tun. Denn während wir sagen würden: Bildung ist sogar très sexy, finden elf Prozent der Studien-Teilnehmer zu viel Intelligenz als abschreckend.

10

ZU VIEL SEXUELLE ERFAHRUNG. Tja. Während es einerseits abschreckt, wenn der Partner zu wenig Erfahrung hat, so wird ein Mensch mit einem großen Repertoire an Ex-Liebhabern auch eher unattrakiv bewertet. Sagen zumindest zehn Prozent der Befragten.

WOMAN Newsletter

Deine täglichen Infos per Mail: News, Gewinnspiele und tolle WOMAN-Aktionen.

Ja, ich möchte den WOMAN-Newsletter erhalten. Ich nehme zur Kenntnis, dass ich die Newsletterzusendung jederzeit durch den in jedem Newsletter enthaltenen Abmeldelink widerrufen kann.