Ressort
Du befindest dich hier:

So geht Zivilcourage: Mann rettet Frau vor Upskirting

In wenigen Sekunden können intime Fotos von dir im Netz landen - ohne, dass du es überhaupt bemerkst. Ein Mann in China zeigte jetzt Zivilcourage - und wir sollten es ihm nachmachen!

von

So geht Zivilcourage: Mann rettet Frau vor Upskirting
© Screenshot Twitter

Eigentlich sollte es klar sein, dass man Frauen in Rock oder Kleid nicht einfach eine Handykamera zwischen die Beine hält. Dem ist aber offensichtlich nicht so - nicht umsonst sorgt das Phänomen "Upskirting" in den letzten Jahren immer wieder für Schlagzeilen.

Und während das Unter-den-Rock-Fotografieren in Großbritannien nach einer Petition mittlerweile kriminalisiert wurde, kann man man in Österreich von der Polizei nicht belangt werden - es sei denn, das Opfer ist minderjährig. Das Verbreiten solcher Fotos wird aber sehr wohl geahndet. Das Zivilverfahren dazu ist aber kompliziert.

Ein weiteres Problem? Meistens merken die Opfer von den voyeuristischen Angriffen noch nicht einmal etwas. So verbreiten sich intime Fotos schnell auf der ganzen Welt. Genauso schnell ließe sich ein solches Bild aber auch verhindern. Wie jetzt ein Video zeigt, dass kürzlich auf Twitter auftauchte.

Upskirting: So geht Zivilcourage

Im Video sieht man eine junge Frau mit kurzem Kleid, die im Mittelgang einer U-Bahn steht - vermutlich in China. Hinter ihr sitzen zwei Männer. Einer der Typen lehnt sich mit seinem Handy nach vorne und versucht offenbar, der Frau unter den Rock zu fotografieren. Der andere Mann bemerkt das, steht kommentarlos auf, drängt sich vor den anderen Mann und sein Handy und bietet der Frau seinen Platz an. Smooth!

Auch wenn das Video ein wenig gestellt wird und es sich auch um eine Kampagne handeln könnte, ist das im Prinzip zweitrangig. Wir sagen: Nehmt euch ein Beispiel an diesem U-Bahn-Helden. Zivilcourage kann nämlich auch leise und ohne großes Aufsehen! Oder wie die Userin schrieb, die das Video twitterte: "Erinnert eure weiblichen Landsleute daran, auf ihre Sicherheit zu achten!"

Das könnte dich auch interessieren:

Themen: Report, Sexismus