Ressort
Du befindest dich hier:

Urologie der Frau

Für viele gilt der Urologe noch immer als Männerarzt, doch auch die Frauengesundheit ist urologisch. Um Erkrankungen von Harntrakt und Niere verhindern beziehungsweise rechtzeitig behandeln zu können, sollte auch jede Frau bei Beschwerden den Urologen aufsuchen.

von

Nur wenige kennen die Aufgaben von Urologen. Fälschlicherweise gilt er noch immer als reiner Männerarzt. Dabei beschäftigt er sich mit der Behandlung von Harnblase, Harnleiter, Harnröhre, Niere und somit auch mit typischen Problemen der Frau.

Dr. Karl Dorfinger, Präsident des Berufsverbandes der Österreichischen Urologen und Bundesfachgruppenobmann für Urologie in der Österreichischen Ärztekammer beschreibt im Video von vielgesundheit.at die häufigsten urologischen Erkrankungen, die Frauen betreffen.