Ressort
Du befindest dich hier:

US-Schauspielerin Lindsay Lohan nach nur
23 Tagen aus der Klinik entlassen

Lindsay Lohan, 24, ist aus der Entzugsklinik vorzeitig entlassen worden. Nach 23 Tagen, konnte die Schauspielerin die geschlossene Anstalt verlassen. Lohan soll sich durch eine Hintertür verabschiedet haben.


US-Schauspielerin Lindsay Lohan nach nur
23 Tagen aus der Klinik entlassen

Ursprünglich sollte sie ja eine 90-tägige Haftstrafe wegen Alkohol- und Drogenvergehen absitzen. Bereits nach 13 Tagen hinter schwedischen Gardinen durfte sie das Frauengefängnis Lynwood in Los Angeles verlassen.

Von dort aus wurde das Partyluder ins UCLA Medical Center in Los Angeles übermittelt, wo sie einen Reha-Aufenthalt absolvieren musste.
Die 24-Jährige wurde nach nur 23 Tagen aus dem Universitätskrankenhaus in L.A. entlassen. “Sie ist draußen und ihr geht es wirklich gut”, so ein Insider gegenüber dem ‘People’-Magazin.

Heute werden bei Gericht weitere Auflagen für Lohan beschlossen. So muß sie sich beispielsweise weiterhin einer ambulanten Behandlung unterziehen, die aus strengen Regeln für die Patienten besteht. “Das ambulante Programm ist genauso wie die stationäre Programm, außer dass sie am Abend nach Hause kommt”, erzählt eine Quelle „People.com“.

Ob die US-Schauspielerin nach der kurzen Zeit wirklich „clean“ ist, bleibt fraglich.

Redaktion: Sabine Haydu