Ressort
Du befindest dich hier:

Car-Karaoke mit Uwe Baltner: Diesem Endfünfziger folgt auf Instagram sogar Rihanna!

Brille, Daunengilet, grauer Kurzhaarschnitt: Der 57-jährige Uwe Baltner sieht aus wie der Parade-Vorstadt-Papa, trotzdem folgen dem Deutschen auf Instagram sogar die härtesten Rap-Stars. Was ist sein Geheimnis?

von

Car-Karaoke mit Uwe Baltner: Diesem Endfünfziger folgt auf Instagram sogar Rihanna!
© Instagram: uwebaltner; badgirlriri

Uwe Baltner ist ergrauende 57, bebrillter Deutscher, sieht vermutlich so aus wie der Papa deines ersten Freundes, singt im Auto Karaoke zu harten Rap-Songs, filmt sich dabei und stellt die Videos dann auf Instagram. Klingt auf den ersten Hörer jetzt zugegebenermaßen ein bisserl zum Fremdschämen, könnte man aber als Erfolgsrezept titulieren.

Bis dato folgen Baltner, der in seinen Videos gern mal ein jugendliches Cappy trägt, über 1,8 Millionen Menschen aus aller Welt. Darunter Stars wie Rihanna, Chris Brown, Cypress Hill, Stormzy oder Yung Hurn. Rapper Drake sagt über ihn, er rappe besser als er selbst.

Das Grundprinzip - wie eingangs schon beschrieben - ist dabei seit September das immer selbe: Baltner sitzt im Auto und singt zur Musik aus den Boxen seines Fiat 500. Und wir bleiben dabei: Es ist skurril. Aber seht selbst:

Irgendwann fingen die RapperInnen und MusikerInnen, denen er gesanglich die Ehre erweist, an, seine Videos zu teilen. Und seine Followeranzahl schießt in die Höhe ... die kritischen Stimmen bleiben dabei nicht aus, wie er auch in einem Interview mit OMR selbst sagt: "Ich hab viele Auslach-Emojis kassiert von 13-, 14-, 15-Jährigen. Ich versuche dann immer mit Humor zu antworten. Das kommt überraschend gut an. Ich will den Leuten auch nahebringen, wie sie Kritik formulieren können, und wie nicht. Ich bin ja selbst auch Texter, das schult meine Fähigkeiten." Heute würde ihn seine Community auch gegenüber negativen Kommentaren verteidigen.

Sein ultimatives Ziel? Die Leute happy zu machen. Und das schafft er. Auch wir in der Redaktion sind schon im Sumpf seiner mittlerweile über 1.600 Videos verloren gegangen. Weil seine lockere "Ich bin mir für nichts zu schade"-Masche ansteckend ist. Weil die Videos so wunderbar harmlos sind – und unfassbar authentisch.

WOMAN Community

Deine Meinung ist wichtig! Registriere dich jetzt und beteilige dich an Diskussionen.

Jetzt registrieren!

Schon dabei? .