Ressort
Du befindest dich hier:

Warum du eine Vagina-Kette brauchst

Zuerst wurde Emily von ihrer Familie für ihre Schmuckkreationen kritisiert. Doch nun erleben ihre Vagina-Ketten einen regelrechten Hype.

von

Vagina Ketten - Schmuck

Würdest du diese Vagina-Kette tragen?

© via instagram.com/mullum_moonflower

Ehrlich gesagt: Schön sind die Vagina-Ketten von Künstlerin Emily Fritzgerald nicht wirklich. Trotzdem gehen ihre Kreationen auf Etsy weg wie warme Semmeln. Auch auf Instagram folgen der zweifachen Mama bereits knapp 100.000 Menschen.

Zuerst wurde sie von ihren Kindern für die etwas merkwürdigen Ketten kritisiert, doch schon kurz nach der Veröffentlichung ihrer Yoni-Kreationen (Yoni steht im tantrischen für Vagina) erhielt sie so viel Zuspruch und Bestellungen, dass sie ihren Shop sogar eine Zeit lang offline nehmen musste. "Heute ist der 11. Januar, ich habe kein einziges Stück mehr zu verkaufen und nehme erst nach dem Update wieder Bestellungen an", schreibt sie auf ihrer Etsy-Seite.

Woran kann es liegen, dass plötzlich alle eine Vagina-Kette haben wollen?
Offenbar hat Emily mit ihren Kreationen einen Nerv der Zeit getroffen. Schließlich ist die Vagina heutzutage noch immer ein Tabuthema. Erst letzte Woche haben wir darüber berichtet, dass viele Frauen ihre eigene Vagina nicht gerne sehen. Emilys Message ist: "Yonis sind toll" - vielleicht hilft sie mit ihrer Schmuck-Kollektionen einigen Frauen dabei ihre Vagina genauso toll zu finden.