Ressort
Du befindest dich hier:

Ein Vagina-Kostüm für den guten Zweck

Solltet ihr demnächst in Brooklyn herumspazieren, darf es euch nicht wundern, wenn ihr plötzlich eine Vagina vorbeiskaten seht. Doch kein Grund zur Panik: Die "Vagina" ist ein Kostüm und es ist alles für den guten Zweck!

von

vagina
© Photo by Conception Costumes via Instagram

Okay, dass man in New York und Brooklyn oft "krasse" Dinge sieht, ist nichts Neues. Daher sollte es einen auch nicht schrecken, wenn plötzlich ein Mann oder eine Frau in einem Vagina-Kostüm durch die Straßen läuft. Warum dieses Paar so verkleidet ist? Das hat einen Grund und ist für eine gute Sache.

Laut Website "Conceived in Brooklyn" geht es bei diesem Kostüm nämlich um einen guten Zweck. Das Paar, das dieses Idee hatte, verkauft Vagina-Kostüme um Geld für Frauen zu sammeln:
"Wir alle sind uns wohl einig, dass ein Vagina-Kostüm provoziert und Aufmerksamkeit erregt. Unsere Intention ist es, Aufmerksamkeit auf ein wichtiges Thema zu lenken, das vielen Menschen womöglich nicht in dem Ausmaß bekannt ist. Das ist der Grund, warum wir eine "Partnerschaft" mit 50 Cents.Period eingegangen sind. Ihre Mission ist es, Frauen und Mädchen schutzlosen Randgruppen, wie beispielsweise jene in Indien, zu unterstützen und Programme ins Leben zu rufen, die diesen Frauen sowohl was ihre Gesundheit, als auch ihr soziales Leben betrifft, helfen."

Aber nicht nur die Aufmerksamkeit auf diese Organisation und die Programme sind "Conceived in Brooklyn" wichtig. 10 Dollar von jedem gekauften Kostüm gehen direkt an "50 Cents.Period". Und für alle, die helfen, allerdings kein Vagina-Kostüm kaufen wollen, gibt es auf der Website auch die Möglichkeit, Geld direkt zu spenden.