Ressort
Du befindest dich hier:

Wähle ein Make-up und wir sagen dir, was du am Valentinstag vorhast

Du hast noch keinen fixen Plan für den Valentinstag? Wir haben 6 Make-up-Looks für dich, die dich zu verschiedenen Vorhaben inspirieren werden.

von

valentinstagsmakeup
© Photo by freestocks.org on Unsplash

Der Valentinstag ist jetzt nicht der Staatsfeiertag Numero Uno, aber doch sehr präsent. Doch weil wir nicht so auf Normen stehen, man aber trotzdem den Valentinstag als Vorwand nutzen kann, einen draufzumachen, stellen wir uns als Orakel zur Verfügung. Schau dir die folgenden Make-up-Looks an, wähle einen und lies dann, welche Pläne du für den 14. Februar ins Auge fassen solltest!

1

Du gehst mit deinen Mädels was trinken. Eigentlich würdest du dich ja gar nicht schick machen, aber wenn es schon der Valentinstag ist, kann man ein bisschen mehr auftragen - auch für die Mädels-Runde.

Modern & sophisticated kommt der Look in Erdtönen rüber. Vor allem, wenn man auch noch beigen oder greigen (eine Mischung aus Beige & Grau) Lippenstift dazuträgt. Der Clou ist, dass man viel matten Lidschatten aufträgt - am oberen und am unteren Lid. Und dann das ganze mit einem helleren Ton an den Kanten verblendet. Mascara drauf & matter Lippenstift dazu, fertig.

2

Du gehst mit deinem Schatz essen. Mal ehrlich, warum sollte man dick Lippenstift auftragen, wenn man essen geht?? Damit macht man sich nur das Leben schwer, denn nach dem zweiten Bissen von der Vorspeise und dem dritten Schluck vom Aperitif, hast du schon vergessen, dass du überhaupt Lippenfarbe oben hast.

Deshalb betonst du stattdessen die Augen! Und damit die auch im glimmenden Kerzenlicht leuchten, nimmst du dir besonders viel Zeit für den Augen-Innenwinkel. Grundiere den Winkel mit einer hellen, matten Farbe. Dann nimmst du einen angefeuchteten Pinsel und pinselst dir die hellste, glänzendste, glitzerndste Farbe, die du finden kannst, in den Winkel. Der Rest des Auges kann ruhig zurückhaltend geschminkt sein.

3

Du hast ein First-Tinder-Date. Wenn schon, denn schon, sagst du dir und lädst den einen süßen Typen, das eine süße Mädel, mit dem/r du schon seit Wochen schreibst, endlich zum Date ein. Dein Schwarm sagt Ja!

Dein Make-up soll süß, aber auch ein bisschen verführerisch sein. Außerdem ist es Valentinstag, weshalb du ruhig zu einer ungewöhnlichen Farbe greifen kannst: Babyrosa. Selbst, wenn du kein Makeup-Guru bist, kannst du diesen Look ganz einfach nachschminken: Du brauchst nur einen flüssigen Lidschatten. Den verteilst am ganzen Augenlid und tuschst deine Wimpern kräftig mit Mascara (auch Fake Lashes sind erlaubt!). Die Lippen bleiben eher neutral, aber dürfen ruhig ein bisschen glossy sein.

4

Du verbringst den Abend mit deiner Mama. Mit der Mama den Valentinstag verbringen? Ist eine schöne Sache, wenn man sich gut versteht. Und dann kann man auch den klassischsten aller Looks auspacken: ROTE LIPPEN.

Weil wir 2019 schreiben, brauchen die roten Lippen einen "Anker", der den Look erdet. In diesem Fall sind es die Augenbrauen, die besonders dunkel und stark betont werden. Wer es clean mag, kann nur die Augenbrauen und die Lippen betonen und nimmt dann für die Augen nur ein bisschen Mascara. Wer den klassischen Look so richtig genießen will, malt noch einen feinen Lidstrich dazu.

5

Du machst P.A.R.T.Y. Es ist Donnerstagabend? Das ist dir egal - es ist Valentinstag. Du machst heute einen drauf, aber so richtig. Volle Montur, full face, full hair. Deine Freundinnen sind natürlich alle dabei.

Triff dich mit deinen Freundinnen, schlürft Sekt und schminkt euch mindestens zwei Stunden lang. Das gehört nämlich ebenso zu einem erfolgreichen Abend wie das Tanzen selbst. Trau dich endlich mal pinke Smokey Eyes zu machen. Nimm die deckendste Foundation, die du besitzt. Ziehe deine Lippen mit einem knalligen, pinken Lipliner nach und fülle sie mit einem schimmernden babyrosa Lippenstift aus. Heute bist du Kylie Jenner!

6

Du hast eine heiße Nacht vor dir. In romantischen Filmen macht sich die Frau immer krass zurecht, selbst, wenn sie vorhat, die Nacht im Bett - aber nicht allein - zu verbringen. Dabei ist das eigentlich total kontraproduktiv! Denn wer will wirklich eine Stunde im Bad am perfekten Makeup herumdoktern, wenn man eh weiß, dass es nach dem dritten leidenschaftlichen Kuss vom Gesicht schmelzen wird?

Deshalb: Keep it simple. Ein bisschen pinkes Rouge, das du auch auf deinen Augen verteilen kannst. Ein bisschen Highlighter für die Wangenknochen in den Augen-Innenwinkel. Dunkle Mascara & hellrosa Gloss. Ein romantischer Look, der aber in der Hitze des Gefechts ohne Spuren verschwinden kann.

Thema: Make-up