Ressort
Du befindest dich hier:

Die 7 ultimativen No-Gos am Valentinstag

Es gibt unzählige Varianten den Valentinstag zu feiern (oder nicht). Aber egal, was ihr tut, ihr solltet folgende 7 Fettnäpfchen vermeiden.

von

Die 7 ultimativen No-Gos am Valentinstag
© Photo by Logan Weaver on Unsplash

Schon klar, ihr alle HASST den Valentinstag. Und trotzdem vermeldete die WKO im Jahr 2018 einen österreichweiten Umsatz zwischen 105 und 110 Millionen Euro. "Alles nur Geldsache" schimpfen jetzt wieder genau die, die sich dann doch über ein Blümchen freuen. Aber eh... ihr habt schon recht. Uns geht es hier in der Redaktion ja nicht anders. Das haben wir mit diversen Valentins-Hass-Artikeln zur Genüge dargelegt. WENN ihr diesen Tag also nicht völlig ignoriert, dann solltet ihr ein paar No-Gos vermeiden. Welche das sind, haben wir im Folgenden aufgelistet:

1. Egal, ob du Single oder vergeben bist: Steigere dich nicht rein

...denn man kann mit ALLEM übertreiben. Also: Wenn ihr von eurem Schatz etwas bekommen habt, was euch nicht gefällt oder eure Erwartungen sonst irgendwie nicht erfüllt wurden, denkt immer daran: Es ist ein Pseudo-Feiertag. Wichtig ist, wie eure Partnerschaft das ganze Jahr über läuft. Und wenn ihr Single seid: Die Situation zu dramatisieren bringt gar nichts!

2. Riesige Erwartungen haben

Es sind am Ende nicht Menschen oder Dinge, die einen enttäuschen, sondern die eigenen Erwartungen. So.

3. Nicht an seine Single-Freundinnen und -Freund denken

Du bist vergeben und freust dich auf ein tolles Valentins-Date oder ein fabelhaftes Geschenk? Toll! Aber gehe mit deinen Single-Friends besser sorgsam um. Denn auch wenn sie meinen, ihnen wäre das ganze Tamtam rund um den Valentinstag völlig egal – vermutlich ist es doch anders. Und ja, auch Freundinnen und Freunde dürfen sich mit einer kleinen Aufmerksamkeit überraschen... Aber:

4. Übertreibt nicht

Typische Valentinstags-Geschenke haben EINES gemeinsam: Sie sind meistens ein wenig kitschig. Schaltet deshalb einen Gang zurück, denkt nach, schenkt etwas Originelles, wenn ihr schon etwas schenken wollt.

5. Wenn ihr vergeben seid, dann notiert euch besser das Datum...

Auch wenn ihr als Paar entschieden habt, euch nichts zu schenken – vielleicht solltet ihr euch trotzdem besser das Datum notieren. Einen netten Abend miteinander zu verbringen und anzudeuten, dass das Ganze nicht völlig spurlos an einem vorbeigegangen ist, kann nicht schaden... Und wenn nichts anderes ausgemacht ist: dann besser den Abend für den Partner oder die Partnerin frei halten.

6. Eurem Ex schreiben

Egal, ob ihr zusammen wart oder nicht – wenn es die Monate davor schon nicht funktioniert hat, dann solltet ihr euch nicht von dem ganzen Romantik-Gedöns beeinflussen lassen und vielleicht jemanden schreiben, der so ganz und gar nicht gut für euch ist...

7. Abgedroschene Geschenke kaufen

Auch wenn's lieb gemeint ist, so mancher Teddybär, der ein Plüschherz hält, kann schon zur absoluten Zerreißprobe für unsere Geschmacksnerven werden. Die Bedeutung einzelner Blumen, haben wir übrigens hier aufgelistet.

Das könnte dich auch interessieren:
Valentinstag vergessen? Hier 3 schnelle Ideen für eine Überraschung!
7 Dinge, die du am Valentinstag tun kannst - wenn du Single bist
Video: Was Kinder über die Liebe denken

Thema: Valentinstag

WOMAN Newsletter

Die E-Mail, auf die du dich jeden Tag freuen wirst: Top-Artikel, Gewinnspiele und tolle WOMAN-Aktionen täglich in unserem Newsletter.

Jetzt anmelden