Ressort
Du befindest dich hier:

Valérie Trierweiler bekommt Ratschläge von Michelle Obama

Während Frankreichs neuer Präsident François Hollande seine ersten Schritte auf großem diplomatischen Parkett machte, hat sich dessen Lebensgefährtin Valérie Trierweiler die Tipps einer erfahrenen First Lady eingeholt ...


Valérie Trierweiler bekommt Ratschläge von Michelle Obama
© Getty Images

Michelle Obama habe ihr "wertvolle Ratschläge" über diese Rolle gegeben, berichtete Trierweiler am Montag nach ihrem ersten Treffen mit der Ehefrau von US-Präsident Barack Obama am Rande des NATO-Gipfels in Chicago.

Michelle Obama zähle zu den Menschen, die sie in ihrem Leben am meisten beeindruckt hätten, sagte Trierweiler. "Sie hat eine unglaubliche Präsenz, ein beeindruckendes Charisma. Sie könnte auch eine politische Karriere einschlagen." Die 47-Jährige dankte Michelle Obama für die "warmherzige Begrüßung" und die "wertvollen Ratschläge".

Sie könne sich vorstellen, sich für die Chancengleichheit einzusetzen, sagte Trierweiler über ihr mögliches Engagement als Première Dame. "Was mich interessiert, sind der Anfang, die Kinder, die Chancengleichheit", sagte sie nach dem Besuch einer französischen Schule in Chicago. In Frankreich gebe es mit Blick auf ihr künftiges Engagement eine hohe Erwartung an sie, es seien Briefe von zahlreichen Vereinen eingegangen. "Ich werde das nach und nach sehen", sagte Trierweiler und bekräftigte ihre Absicht, weiter als Journalistin arbeiten zu wollen.

Trierweiler hat ihre erfolgreiche Karriere als politische Journalistin auf Eis gelegt, will aber in einem anderen Bereich journalistisch tätig sein. Die zweimal geschiedene Mutter dreier Teenager betont stets, wie wichtig ihr ihre finanzielle Unabhängigkeit sei.

(apa/red)