Ressort
Du befindest dich hier:

Vegan und bunt: Pinke Reisnudeln mit mariniertem Tofu

Jetzt wird's farbenfroh am Teller: Unser herzhaftes Rezept zeigt dir, wie du im Handumdrehen leuchtend pinke Nudeln fabrizierst - die hervorragend zu mariniertem Tofu und knackigem Gemüse passen.


Unser Video hilft beim Gelingen!

© Video: G+J Digital Products

Zutaten für zwei Personen:

  • 400 g Naturtofu
  • 1 Orange
  • 1 daumennagelgroßes Stück Ingwer
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1-2 EL Öl
  • 3 EL Sojasoße
  • 1 TL Agavendicksaft
  • 1 kleine rote Rübe
  • 200 g Zuckerschoten
  • 1-2 kleine Möhren
  • 250 g Reisnudeln
  • 2 TL Kokosfett
  • Frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • Salz

Zubereitung:

Tofu über Nacht einfrieren und langsam wieder auftauen lassen, damit er porös wird und die Marinade gut aufnehmen kann.

Am nächsten Tag den Saft einer großen Orange auspressen. Ingwer schälen und reiben. Knoblauch abziehen und fein hacken. Alles mit Öl, Sojasoße und etwas Agavendicksaft verrühren. Tofu aus der Packung nehmen und gut ausdrücken, ohne ihn dabei zu zerbröseln. In dünne Scheiben schneiden, in die Marinade legen und mindestens 30 Minuten darin ziehen lassen.

In der Zwischenzeit Zuckerschoten waschen und putzen, Möhren schälen und in sehr feine Streifen hobeln. Rote Rübe vierteln und in wenig Wasser ungefähr 20 Minuten gar kochen. Mit dem Kochwasser fein pürieren und warmhalten. Die Reisnudeln in reichlich Salzwasser nach Packungsanweisung gar kochen, abgießen und mit der pürierten Roten Rübe in den Topf geben. 5 Minuten ziehen lassen. Nochmals abgießen und leicht abspülen.

Nun den Tofu aus der Marinade nehmen und leicht abtupfen. Von jeder Seite 1-2 Minuten in 1 TL Kokosfett anbraten und warmhalten. Das Gemüse 1 Minute unter Rühren in 1 TL Kokosfett anbraten und mit der Marinade ablöschen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.