Ressort
Du befindest dich hier:

Das wird toll: Veganer Ostermarkt

Dass Ostern auch tierische Produkte wunderschön ist, will der 1. vegane Ostermarkt in Wien beweisen. Von 19.- 20 März 2016 gibt es dort vegane Köstlichkeiten, Vorträge und ein unterhaltsames Abendprogramm für die ganze Familie!

von

Kinder bemalen Ostereier
© Thinkstock - Bananastock - Jupiterimages

Die Veranstalter Suyin & Oliver Orlowski sind bekennende Veganer, die sich seit Jahren ehrenamtlich für Tierschutzorganisationen einsetzen und vielen Menschen den Zugang zum Veganismus auf einfache Art näher bringen wollen. „Nach vielen bewegenden Einblicken hinter die Kulissen von Mastbetrieben haben wir vor Jahren damit begonnen, uns mit einer veganen Ernährung auseinanderzusetzen. Wir selber wissen, dass eine Umstellung ein längerer Prozess sein kann und man zunächst viel Zeit braucht, um sich zurechtzufinden und seinen Weg zu bahnen“, erzählt Suyin Orlowski. Die Idee zum I. Veganen Ostermarkt kam der Wienerin, da speziell bei katholischen Festen viel Tierleid gefordert wird. „Niemand soll auf Feierlichkeiten verzichten müssen. Wir wollen Alternativen aufzeigen und diese interessant und animierend gestalten, um Menschen eine vegane Lebensweise schmackhaft zu machen – auch denjenigen, die sich einmal unverbindlich informieren möchten und nur ab und zu vegan essen.“

Veganer Ostermarkt in Wien 2016
Das Karwochenende im Zeichen eines Osterfestes abseits von Tierleid

Ostermarkt sammelt für Lebenshof „Rinderwahnsinn“

Durch den Ostermarkt sollen Spenden für das Projekt „Rinderwahnsinn“ generiert werden, einem früheren Biobauern, der sich dafür entschieden hat, seine Rinder nicht mehr als Nutztiere auszubeuten, sondern sie auf seiner Weidefläche harmonisch leben zu lassen. „Dieses Projekt liegt mir besonders am Herzen, da die bewusste Entscheidung der Betreiber "vom Schlachthof zum Lebenshof" absolut begrüßenswert ist. Wir versuchen durch den Ostermarkt, möglichst viele neue TierpatInnen für „Rinderwahnsinn“ zu gewinnen, denn ohne finanzielle Unterstützung ist der Lebenshof für die Betreiber leider nicht zu erhalten“, sagt Suyin Orlowski.

Am Ostermarkt zu finden sind dann Stände wie etwa:
Vitaseed Austria, die Nom Nom Bakery, Weingut Salomon, Only Q, Cositas Veganas, Vegan Energy, Veg-an-Stoß, Jenonne, Die Süße und Veganz. Darüber hinaus sind auch Seed to Seal, Inve Vegan, Herzstück, Adinkra Moringa, Landhaus Lebensfreude, Travel with heart uvm. vor Ort vertreten.

Kostenlose Vorträge

Abseits der Schmankerl, die die Aussteller anbieten, können sich BesucherInnen auch auf eine Vortrags-Vielfalt der Extraklasse freuen, denn zwei Tage lang geben ExpertInnen unterschiedlichster Bereiche ihre Sicht zum Thema vegane Lebensweise preis. Geplant sind u.a. Themen wie vegane Ernährung für Schwangere und Kinder, ethischer Umgang mit Tieren, Kommunikation mit Tieren, vegane vs. tierische Ernährung, Informationen zum Meeresschutz uvm.

Buntes Kabarett-Abendprogramm

Auch die Lachmuskeln sollen beim Veganen Ostermarkt nicht zu kurz kommen und so sorgen heimische Kabarett-Nachwuchstalente für einen vergnüglichen Samstag-Abend.

Wenn das nicht nach einem absoluten Pflichtbesuch schreit? Wir werden jedenfalls dabei sein!

Wann: 19. - 20. März 2016, 10 bis 18 Uhr
Wo: Arcotel Kaiserwasser, Wagramer Straße 8, 1220 Wien

Der Eintritt ist frei!

Hier gelangst du direkt zur Facebook-Veranstaltung "I. Veganer Ostermarkt" - weitere Infos gibt es unter www.ostermarktvegan.at

WOMAN Community

Deine Meinung ist wichtig! Registriere dich jetzt und beteilige dich an Diskussionen.

Jetzt registrieren!

Schon dabei? .