Ressort
Du befindest dich hier:

Venezianische Silvesterkrapfen

Bei uns heißen sie Krapfen oder gebackene Mäuse, in Amerika Mini-Donut-Kugeln und in Venedig "fritole veneziane". Doch egal, wie man es auch nennen mag - dieses süße Silvestergebäck schmeckt einfach himmlisch.

von

fritole veneziane, frittiert, krapfen, doughnut, donuts, gebackene mäuse. silvester, fingerfood, germteig, grappa
© Photo by Sohadiszno/Thinkstock/iStock

ZUTATEN

550 g Mehl
250 ml Milch (lauwarm)
100 g Rosinen (man kann auch Cranberrys verwenden)
80 ml Grappa
120 g Zucker
1 Würfel frische Hefe
1 Ei
1 Dotter
75 g weiche Butter
Salz
1 EL gemahlener Zimt
Staubzucker zum Bestreuen
Öl zum Frittieren

ZUBEREITUNG

Als Vorbereitung sollte man die Rosinen zugedeckt über Nacht (mindestens 5-6 Stunden) in Grappa einlegen. So nehme sie den Geschmack des Grappas gut auf und entfalten das herrliche Aroma in den fertigen Krapfen.
Für den Teig das Mehl in eine große Schüssel geben und in die Mitte eine Mulde drücken. 125 ml von der Milch erwärmen, 30 g Zucker und die Hefe darin auflösen und in die Mulde auf das Mehl gießen. etwas Mehl darüber geben und zugedeckt an einem warmen Ort etwa 20 Minuten gehen lassen. Danach können die restlichen Zutaten mit Ausnahme der Rosinen) hinzugefügt und zu einem glatten Teig verarbeitet werden. Am besten funktioniert das mit den Knethaken der Küchenmaschine bzw. des Handmixers. Danach wird der Teig erneut in der Schüssel zugedeckt und an einen warmen Ort gestellt, wo er mindestens 2-3 Stunden rasten sollte.
Bevor man die Silvesterkrapfen formen kann, kommen noch die Rosinen mit dem Grappa hinzu. Nochmals alles gut miteinander verkneten, sodass die Trockenfrüchte gleichmäßig im Teig verteilt sind.
Das Öl muss nun erhitzt werden und sobald es heiß genug ist (Löffel-Test) mit einem Esslöffel nicht zu große Krapfen bzw. Nockerl ausstechen und im heißen Fett frittieren. Die Nockerl können gelegentlich gewendet werden, damit sie schön gleichmäßig braun werden. Herausnehmen, auf Küchenpapier abtropfen lassen und mit Staubzucker und Zimt bestreut servieren.