Ressort
Du befindest dich hier:

Veranstaltungstipp: Stadtlandschaft

Stadtlandschaft - Spielen auf eigene Gefahr - Die Eröffnung zum Projekt Stadtlandschaft findet am 20. April statt. Hier wird auf spielerische Weise der öffentliche Raum in Szene gesetzt, man lernt ihn kennen und achtet so mehr auf die Welt, von der man täglich umgeben ist.

von

stadtlandschaft
© Photo by Philipp Ehmann

Der öffentliche Raum ist unser Lebensraum. Er bestimmt unseren Alltag und wird dennoch oft nicht bewusst wahrgenommen.
Mit der 2-wöchigen Intervention “Stadtlandschaft – Spielen auf eigene Gefahr” soll das geändert werden. Hier wird man auf spielerische Weise in den öffentlichen Raum eingegliedert, man lernt ihn kennen und achtet so mehr auf die Welt, die einen tagtäglich umgibt.
Stattfinden wird das ganze am “Roten Platz”, ein hochfrequentierter, dennoch meistens ungenutzter Ort, an dem gespielt werden soll. Raus aus dem Alltag und Veränderung sonstiger Gewohnheiten - so die Idee.

"Spielen hilft uns, als erwachsenen, verantwortungsbewussten Menschen, ein wenig loszulassen und wieder mehr Kind zu sein, sich der Imagination hinzugeben und in einfachen Tätigkeiten mehr zu sehen, als nur den praktischen Nutzen" - so die Veranstalter dieses Events.

2 Teams, zufällige Passanten oder Freunde treten gegeneinander an, wobei egal ist, wie viele Personen zusammenspielen. Das Ziel ist es, die einzelnen Module auf das eigene Spielfeld zu bringen.
Mithilfe des Glücksrades wird entschieden, ob man sich einen neuen Baustein nehmen darf, dem Gegner einen stehlen oder einen Baustein abgeben muss. Sieger sind diejenigen, die ihr Spielfeld vollständig ausgefüllt haben.
Wieso Stadtlandschaft?
Weil mit jedem Modul (in der Grundform eines Prismas) das Spiel wächst und so zur Stadtlandschaft wird.
Diese Grundbausteine sind mit verschiedenen Funktionen ausgestattet. So kann ein Prisma als Stehtisch oder Sitzbank genutzt, als Zielscheibe für Ballwürfe und als Versteck, als Sitzmöbel oder Trommel verwendet werden.

HARD FACTS

WAS: Eröffnung STADTLANDSCHAFT
WANN: Montag, 20. April
UHRZEIT: 14:30 Uhr
WO: Schönbrunnerstraße 76, 1030 Wien

stadtlandschaft

as Spiel hat somit nicht nur einen vergnüglichen und kompetitiven Nutzen, sondern verändert auch den physischen Raum und damit unsere Wahrnehmung des ‘roten Platzes’.

WOMAN Community

Deine Meinung ist wichtig! Registriere dich jetzt und beteilige dich an Diskussionen.

Jetzt registrieren!

Schon dabei? .