Ressort
Du befindest dich hier:

Victoria Beckham: "Mir geht es gut! Ich bin eben eine Working Mum!"

Sie ist bekannt dafür, auf Fotos nicht zu lächeln. Doch die Fotos, die Victoria Beckham auf der NY Fashion Week mit schwarzen Augenringen und eingefallenen Wangen zeigten, waren besorgniserregend. Nun reagiert die Designerin in einem Interview auf die Horror-Fotos.

von

Victoria Beckham, Baby - Victoria Beckham: "Mir geht es gut! Ich bin eben eine Working Mum!"

WOMAN.at brachte die Bilder der abgespannt wirkenden Designerin – und fragte besorgt, ob Victoria Beckham nun alles zu viel wird (klicken Sie hier:
"Sorge um Beckham" ).

In einem Gespräch mit dem Sunday Mirror reagierte die 37jährige Designerin nun: "Es ist sonderbar, wenn sich fremde Leute Sorgen um mich machen. Es geht mir gut – ich habe im Moment nur einfach wahnsinnig viel um die Ohren."

Victoria Beckham weiter: "Ich lüge nicht – natürlich bin ich im Moment sehr müde, aber auch wahnsinnig glücklich. Mir geht es wie tausenden anderen Müttern auch, die eine große Familie haben und trotzdem arbeiten."

Die Präsentation ihrer Modekollektion auf der Fashion Week habe sie an ihre Grenzen gebracht: "Ich hatte meine sieben Monate alte Tochter Harper Seven bei mir, den ganzen Tag über Termine. Und in der Nacht hat mich meine Kleine auch ständig auf Trab gehalten. Sie schläft ja noch nicht durch. Dazu kamen zig Business Calls, die ich spätabends via Skype erledigen musste."

Dies und der Jet-Lag (Victoria Beckham und ihre Familie leben in London) hätten ihren Tribut gefordert: "Die Leute glauben immer, ich hätte ein riesiges Team um mich. Drei Nannys, die meine Kinder betreuen, zwei Stylisten und eine Armada an Assistenten, die mir meinen Job abnehmen. Aber das ist falsch: Ich kümmere mich um mein Baby und meine Kinder, wie alle anderen Mütter auch – und ich möchte es auch nicht anders haben."

Beruhigend, dass auch eine Victoria Beckham mit ganz normalen "working mum"-Problemen zu kämpfen hat.