Ressort
Du befindest dich hier:

Victoria Beckham hat keine Freunde

Victoria Beckham gestand nun in einem aktuellen Interview, dass sie keine Freunde hat. Aber traurig macht sie das ganz und gar nicht.

von

vic beckham freunde
© Photo by Vic Beckham

Victoria Beckham hat alles, was man sich wohl wünscht. Sie ist erfolgreich, hübsch, tut was sie liebt, hat einen tollen Ehemann, wundervolle Kinder und die finanziellen Mittel, sich ein paar Glücklichmacher zu kaufen. Doch eines hat die Designerin nicht - Freunde. Das verriet sie nun in einem aktuellen Interview.

»Ich habe kein Sozialleben. Meine vier Kinder und David haben oberste Priorität. Wenn ein Treffen unter Eltern oder mit Lehrern ansteht, bin ich da.«

Außerdem verriet sie, dass sie sich selbst um die Erziehung ihrer Kinder kümmert. Kindermädchen & Co kommen ihr nicht ins Haus. Dass ihr Job und ihre Kinder alle Zeit in Anspruch nehmen, ist Victoria bewusst. Dass sie deswegen keine Zeit für Freundinnen, Kaffeeklatsch & CO hat, erklärt sich von selbst.

Damit sich jeden Tag ein Elternteil um die Kinder kümmern kann, verreisen die beiden nie gleichzeitig. "Wir machen die Hausarbeit, baden die Kinder und bringen sie ins Bett." Das war immer so und das werden sie immer so machen. Zwar müssen die großen Jungs nicht mehr gebadet werden, doch ihre Eltern sind immer für sie da.
Dass Victoria und David keine Hilfskräfte angestellt haben, erklärt die 42-Jährige ebenfalls im Interview: " "Jemanden zu bezahlen, der diese Arbeit für einen macht und das Leben einfacher macht, ist nicht falsch, aber sie sind mir einfach so wichtig."

Eure Meinung ist uns wichtig:

Was sagt ihr zu dieser Einstellung und wie schafft ihr es, Freunde, Familie und Karriere unter eine Hut zu bekommen?