Ressort
Du befindest dich hier:

Aus für Victoria's Secret: Darum findet die Show 2019 nicht statt

23 Jahre lang schwebten die Glitzer-Engel in Unterwäsche über den Laufsteg. Nun soll es aber vorbei sein: Die Victoria's Secret-Show findet heuer nicht statt.

von

Aus für Victoria's Secret: Darum findet die Show 2019 nicht statt
© 2017 Getty Images

Wie Göttinnen schwebten sie mit ihren Riesen-Flügeln über den Laufsteg. Wir: Chips essend und mit Pyjama auf der Couch. Im besten Fall highly entertained. Im schlimmsten Fall ein bisschen mit dem Bedürfnis zurückgelassen, die Chips mal besser wegzulegen und MORGEN ECHT mit Sport anzufangen. Die Victoria's Secret Show wird seit Jahren für das Körpermaß kritisiert, das die Models repräsentieren. Und ja, es ist wirklich bedenklich, wenn Barbara Palvin als Plus Size Model gebucht wird. Also...

Aus für Victoria's Secret: 2019 gibt es keine Show

Wie mehrere US-Medien berichten, teilte der Mutterkonzern "L Brands" die Entscheidung gestern mit. Der Grund: Die Show kämpfe seit Jahren mit sinkenden ZuschauerInnenzahlen, die im letzten Jahr schließlich ihren Tiefpunkt erreichten. 1995 zogen die Topmodels das erste Mal in Unterwäsche über den Laufsteg. Victoria’s Secret habe zuletzt KundInnen an die Konkurrenz verloren, hieß es beim US-Fernsehsender CNN.

Die Teilnahme war unter Model-Kreisen extrem begehrt. Tränen, Glitzerregen, Blumensträuße – es schien so, als sei die Show DER Durchbruch für die jungen Frauen, die sich ab diesem Zeitpunkt mit extrem strikten Ernährungs- und eigens konzipierten Fitness-Plänen auseinandersetzen mussten (durften?). Zu den berühmtesten Teilnehmerinnen zählen Alessandra Ambrosia, Adriana Lima und Candice Swanepoel.

WOMAN Newsletter

Die E-Mail, auf die du dich jeden Tag freuen wirst: Top-Artikel, Gewinnspiele und tolle WOMAN-Aktionen täglich in unserem Newsletter.

Jetzt anmelden