Ressort
Du befindest dich hier:

Victoria's Secret: Wird es heuer keine Show geben?

Ranke und schlanke Models, die in winzigen Dessous über den Laufsteg schweben: So muss die Victoria's Secret-Show sein! Doch nun verriet ein Model das angeblich Aus des Spektakels...

von

shanina shaik
© 2018 Getty Images

Im letzten Jahr sind viele Modefirmen auf die Bodypositivity-Bewegung aufgesprungen. Manche haben das wahrscheinlich nur gemacht, weil das eben trendy ist. Doch es hat trotzdem unsere Wahrnehmung verändert. Und deshalb ist es auch nicht so überraschend, sich eine Welt ohne der Victoria's Secret-Show vorzustellen.

Denn wenn wir ganz ehrlich sind: Hinter dem vermeintlichen Glamour steckt eine geballte Ladung falscher Körperbilder und des Kommerzialismus. Klar, es macht Spaß, so viele schöne Frauen auf einem Haufen zu sehen, doch was sie repräsentieren, lässt sich einfach nicht mehr mit unserem Alltag vereinen. Und es könnte sogar sein, dass heuer die Dessous-Show komplett ausfallen wird!

Das soll Model Shanina Shaik - sie lief selbst schon fünfmal als Engel über den Laufsteg - dem The Daily Telegraph verraten haben. Doch sie sei sich sicher, dass man versuche, die Show einfach anders aufzuziehen, schließlich sei es "eine der besten".

Die Dessous-Show wurde in den letzten Jahren heftig kritisiert. Mal wegen der übertrieben sexualisierten Inszenierung, dann wegen den allzu dünnen Models. 2018 meinte der Marketing Chef von Victoria's Secret, dass sie kein Interesse daran hätten Plus Size- oder transsexuelle Models zu casten. Für diese Aussage entschuldigte er sich zwar später, doch das machte es für die Marke auch nicht leichter.

Zumal dann doch noch ein "Plus Size-Model" gecastet wurde. Nur, dass das eben nicht Ashley Graham oder Tess Holliday waren, sondern die Ungarin Barbara Palvin, die man mit Kleidergröße 36 im Normalfall nicht mit Plus Size betiteln würde. Man kann sich denken, dass dieser Move auch nicht gerade gefeiert wurde.

Wie geht es mit Victoria's Secret weiter?

Wir prophezeien mal folgendes: Wenn sie die Marke nicht komplett neu erfindet und die Bodypositivity-Bewegung nicht ernstzunehmend umsetzt, dann wird es schwer sein, mitzuhalten!

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

Themen: Society, Dessous