Ressort
Du befindest dich hier:

Das war die Vienna Fashion Night 2013

Am 13. Juni ging die dritte "Vienna Fashion Night" über die Bühne - rund 10.000 Besucher waren beim Late-Night-Shopping in der Wiener Innenstadt unterwegs.

von

Das war die Vienna Fashion Night 2013

Stargast Topmodel Patrick Kafka.

© Reither

Unter dem Motto "Shoppen, Party, Charity" fand vergangenen Donnerstag bei schönstem Wetter die dritte "Vienna Fashion Night" statt. Alle Modehungrigen erwartete ein Late-Night-Shopping deluxe in 80 Boutiquen und Stores rund um den Wiener Stephansplatz, Kohlmarkt, Graben und auch erstmals das Goldene Quartier mit besonderen Specials.

Schmink-Special: Make-Over mit Star-Visagist Boris Entrup.

Als Specialguests waren Topmodel Patrick Kafka sowie DJane Palina Rojinski in der City unterwegs und shoppten auch fleißg für den guten Zweck - das diesjährige Charity-Projekt ist auch heuer wieder der "Österreichische Herzfonds". Die Hälfte der Einnahmen durch die Stores geht direkt an dieses wohltätige Projekt sowie der komplette Reinerlös des "Vienna Fashion Night" Online-Charity-Stores. Auch jede Menge heimische Promis wie Carmen Kreuzer oder Kati Bellowitsch folgten dem Ruf der VFN.

Palina Rojinski und Patrick Kafka.

Stargast war auch die Karneval-Königin aus Gran Canaria - sie brachte mit ihren heißen Tänzer Farbe in die Innenstadt und sorgte für gute Stimmung.

Gran Canaria lässt grüßen.

Neben der glamourösen Multi-Label-Show mit Brands wie Pierre Balmain, Red Valentino, Matthew Williamson, Karl by Karl Lagerfeld, Diesel Black Gold, Galliano, Moschino Cheap & Chic, Sonia by Sonia Rykiel unter der historischen Michaelerkuppel fand dieses Jahr zum ersten Mal auch ein Show-Block für den guten Zweck statt.

Die "Red Show sponsored by Coca-Cola light" zeigte eigens kreierte Cocktailkleider von Lena Hoschek.

WOMAN Newsletter

Deine täglichen Infos per Mail: News, Gewinnspiele und tolle WOMAN-Aktionen.

Ja, ich möchte den WOMAN-Newsletter erhalten. Ich nehme zur Kenntnis, dass ich die Newsletterzusendung jederzeit durch den in jedem Newsletter enthaltenen Abmeldelink widerrufen kann.