Ressort
Du befindest dich hier:

VIP Roadtrip - 9 Promis, 9 Bundesländer

Österreich hat so viel zu bieten, und doch weiß man leider oft viel zu wenig darüber. Das wird sich ändern: Wir haben neun Promis nach Geheimtipps für ihr Heimatbundesland gefragt.

von

roadtrip, hallstatt, backpack, vips,
© iStock

Burgenland

ORF-Sportmoderatorin Mari Lang, 41, hat neben ihrer Tätigkeit als Moderatorin letztes Jahr auch noch ihren Blog "Geschichten aus der Krise" und ihren Podcast “Frauenfragen – Der Podcast mit Mari Lang” gestartet. Trotz Alltagsstress, Familie und Beruf nimmt sich die Wahlwienerin gerne Zeit, ihre Heimat zu besuchen.

mari lang, orf, selfie, burgenland
(c) privat

Wo befindet sich im Burgenland Ihr persönlicher Kraftort?

In der St. Martins Therme in Frauenkirchen. Sie ist zwar nur einen Katzensprung von Wien entfernt, aber jedes Mal, wenn ich dort bin, fühle ich mich wie am Ende der Welt.

Welche Unterkunft würden Sie Burgenland-Urlaubern empfehlen?

Ich finde die Weinlofts im Südburgenland wirklich toll, da man inmitten der Weinberge komplett abschalten und relaxen kann.

Welchen Ort zeigen Sie ihren Gästen als Allerersten?

Definitiv Rust. Von Frühling bis Sommer kann man hier vor allem rund um den See Störche beobachten, und die malerische Altstadt ist wirklich einzigartig. Jedes Mal, wenn ich dort bin und herumspaziere, versetzen mich die wunderschönen, teils bunten Häuserfassaden in eine andere Zeit.

Salzburg

Gastronom und Unternehmer Sepp Schellhorn, 53: "In einem Wirtshaus schafft der Wirt an", so das Motto des erfolgreichen Unternehmers und Dreifachvaters. Kein Wunder, dass Der Seehof Goldegg und die vier weiteren Betriebe so gut laufen. Doch der NEOS- Politiker macht auch gerne an anderen Salzburger Plätzen halt.

sepp schellhorn, seehof goldegg, neos
(c) Philipp Horak

Haben Sie in Salzburg einen persönlichen Kraftort?

Der befindet sich unter den Kastanien in unserem Gastgarten vom Seehof. Diese Kastanien haben etwas Außergewöhnliches. Meine Kindheit verbrachte ich bei diesen Bäumen, spielend oder allein.

Welches Ausflugsziel muss man unbedingt gesehen haben?

Die Liechtensteinklamm in St. Johann. Die spektakuläre Wendeltreppe geht 30 Meter in die Tiefe und ist wirklich ein absolutes Erlebnis.

Wenn Sie Gäste in ein Restaurant (nicht unbedingt ein eigenes) einladen, wohin muss es gehen?

Ins Paradoxon. Martin Kilga ist großartig, als Koch und als Wirt. Im Sommer bin ich aber immer in meinem Lokal M32 am Mönchsberg. Vor allem, weil sich hier die Terrasse mit dem schönsten Ausblick der Welt befindet (lacht).

Tirol

Die Stadtkomödie "Lederhosenaffäre" wird Ende des Sommers auf ORF und ARTE gesendet. Bis es soweit ist, hat Schauspielerin Josephine Bloéb, 28, so einige Ideen für schöne Stunden in ihrer Heimat Tirol.

hilde van mas, josephine bloeb, schauspielerin, innsbruck, tirol
(c) Hilde van Mas

Welche einzigartige Location zeigen Sie Ihren Gästen als Erstes?

Wahrscheinlich das Treibhaus in der Innsbrucker Innenstadt. Das ist eine der besten Kultureinrichtungen der Stadt. Ich habe hier fast meine ganze Jugend verbracht. Tagsüber gekellnert und abends dann im Treibhaus-Turm Theater gespielt.

Wo sollte man in Tirol nächtigen?

Wenn ich Besuch bekomme, schlafen meine Freunde bei mir. Ansonsten empfehle ich gerne das Bio- und Wellnesshotel Stanglwirt in Going am Wilden Kaiser.

Welches Café muss man besuchen?

In der Café Konditorei Munding in der Altstadt gibt es die beste heiße Schokolade. Die geben dort eine cremige Schokokugel ins Glas, die so groß ist wie eine Kinderfaust. Darüber wird dann Milch gegossen.

innsbruck, innenstadt, roadtrip, stadt, berge,
(c) iStock

Kärnten

Geboren und aufgewachsen ist der vielseitige Unternehmer Hannes Jagerhofer, 59, in Klagenfurt. Hier lebt er auch mit seiner Familie. Den schönsten Plätzen im südlichsten Bundesland widmete er sogar schon ein Buch.

hannes jagerhofer, kärnten, pr manager, online marketing, weißensee,
(c) Simone Attisani

Was müssen Kärnten-Besucher unbedingt hier erleben?

Ganz einfach: Sie wählen Kärnten als Urlaubsstützpunkt und machen von hier aus Tagesausflüge in die zwei Nachbarländer Italien und Slowenien.

Wohin führen Sie Ihre Gäste zuerst?

Ins charmante Seeschlössl in Velden. Es ist ein einzigartiger Kraftplatz mit einem liebevoll angerichteten Frühstücksbuffet auf jedem einzelnen Tisch. Sicher das beste Frühstück auf diesem Kontinent!

Das coolste Ausflugsziel ist...?

Ich habe in meinem Buch "Kärnten pur & meer" einige davon aufgelistet. Aber der Weißensee als Top-Tipp ist schon einmalig.

weißensee, kärnten, urlaub in österreich, hotspot,
(c) iStock / Martin Dworschak

Steiermark

Geboren ist der Sänger und Songwriter Leo Aberer, 43, zwar in Wien, doch in ihm schlug schon immer das grüne Herz Österreichs. Daher zog es ihn früh nach Graz, wo er lebt und auch alt werden möchte.

leo aberer, sänger, hello, graz, steiermark,
(c) privat

Wenn Gäste beispielsweise aus Wien kommen. Wo geht's als Erstes hin?

Aufs Klo in der Murinsel (lacht)! Dann auf den Schlossberg, denn im El Gaucho gibt's das beste Steak.

Wo würden Sie in Ihrer Wahlheimat gerne mal ein Konzert geben?

Entweder in der Grazer Oper oder im Gefängnis Karlau, wie Johnny Cash.

Richtig gut essen kann man in der Steiermark...

...im Häuserl im Wald bei Mariatrost. Hier gibt es tolle Gerichte und ein wunderschönes Naturschauspiel. Ich habe übrigens als Kind in Mariatrost gelebt. Und einmal war hier der Schnee so hoch, dass alles gesperrt werden musste und wir auf Skiern in die Schule fuhren. Echt cool!

Vorarlberg

Sabine Haag, 59, ist Generaldirektorin des Kunsthistorischen Museum Wien - geboren ist sie aber in Bregenz. Sie freut sich immer ganz besonders, wenn sie mit ihren drei Söhnen Zeit findet, Vorarlberg zu bereisen. Dort verbringt sie nicht nur Zeit in der Natur, sondern genießt auch die Kulturszene.

museum, kunst, khm,
(c) KHM-Museumsverband

Was muss man in Vorarlberg unbedingt gesehen haben?

Also zuerst einmal Bregenz mit der Seepromenade, dem KUB (Kunsthaus Bregenz), das Vorarlberg Museum, weiter nach Hohenems ins Jüdische Museum und dann noch zum Must-See, dem Frauenmuseum in Hittisau.

Gibt es hier einen Kraftort für Sie?

Ja, auf jeden Fall! Der Bodensee ist ein besonders magischer Platz meiner Kindheit, an dem ich aufgewachsen bin.

bodensee, vorarlberg, bregenz, kunsthaus bregenz, krumbach,
Bodensee (c) iStock / Güven Purtul

Das beste Essen gibt's im...

...neuen Restaurant Weiss in Bregenz, wo Milena Broger kocht. Sie ist eine der innovativsten Köchinnen.

Das ausgefallenste Ausflugsziel, das man besuchen sollte?

Ganz eindeutig BUS:STOP. Das sind sieben Haltestellen in Krumbach, die von sieben internationalen Architekten gestaltet wurden, wie zum Beispiel der "Wald" von Sou Fujimoto.

Niederösterreich

Ö3-Redakteurin Inka Pieh, 33, ist im Kamptal geboren, aufgewachsen und nach diversen Zwischenstopps auch dort wieder sesshaft geworden: Nach einem Arbeitstag flitzt die ORF-Moderatorin am liebsten auf dem Rennrad durch die hügelige Landschaft. Die Region hat aber noch viel mehr zu bieten...

inka pieh, usa, ö3, niederösterreich,
(c) Gebrüder Pixel

Welche Unterkunft würden Sie Gästen empfehlen?

Wenn ich Sport mache, dann laufe ich oft beim Schlosspark Grafenegg vorbei, und da finde ich die Cottages wundervoll.

Gibt es ein besonderes Ausflugsziel, das man unbedingt sehen sollte?

Ich würde sagen: Ab ins Weltkulturerbe Wachau! Rauf auf den Jauerling oder die Ruine Aggstein (die übrigens viel weniger touristisch ist als die Ruine Dürnstein) und die traumhafte Kulisse genießen. Und dann unbedingt zum Heurigen und ein echtes "Wachauer Laberl" essen!

(c) iStock

In welches Restaurant entführen Sie Freunde am allerliebsten?

Im Blumentritt in St. Aegyd am Neuwalde esse ich besonders gerne. Wir steigen dort auch oft ab und bleiben mal über Nacht. Die Zimmer sind schlicht, das Essen der absolute Wahnsinn. Die perfekte Dating-Location ist der Ottensteiner Stausee. Picknick-Korb packen, Tretboot mieten und loscruisen. Ahoi!

Oberösterreich

Der Unternehmer und Runtastic-Gründer Florian Gschwandtner, 38, ist gebürtiger Oberösterreicher. In seiner Heimat in Linz kann sich der Sportler z. B. an der Donaulände täglich auspowern. Dafür wird danach ordentlich geschlemmt. Wo? Da gibt's so einiges...

florian gschwandtner, runtastic, startup, ceo
(c) Werner Harrer

In welchem Restaurant oder Lokal trifft man Sie häufig an?

Im Rooftop 7. Da gehe ich auch gern mit Besuchern als Erstes hin. Die Bar ist gleichzeitig ein Restaurant, und was der Koch in dieser Miniküche zaubert, ist einmalig. Bitte unbedingt das Steak mit Salzkruste probieren. Oder im Pianino. Die haben auch eine kleine Küche, aber eine wirklich tolle Karte.

Wenn Sie Besuch bekommen, wo würden Sie Ihre Gäste unterbringen?

Ich würde das Hotel Schwarzer Bär empfehlen, da es sich in der Linzer Herrenstraße befindet und somit superzentral ist.

In welches Café würden Sie ein Date ausführen?

Da würde ich ins Tiktak gehen. Die haben das beste Ambiente. Kaffee trink ich ja leider nicht, aber Ambiente ist toll!

Wien

Schauspielerin Proschat Madani, 53, liebt Wien mitsamt seinen unterschiedlichen Höflichkeitsformen. Für den einen oder anderen Spaziergang und Genussmoment ist aber reichlich gesorgt, und wir wissen nun, wo genau das am besten geht.

proschat madani, schauspielerin, wien, cafe, geheimtipps,
(c) Wolfgang Wolak

Wohin entführen Sie Ihre Gäste in Wien als Erstes?

Ins Ubl, das schönste Gasthaus mit dem herrlichsten Schanigarten. Und die Chefin kocht vorzügliche Wiener Küche. Oder wir gehen ins Tancredi, wo ebenso hervorragend wie unprätentiös gekocht wird. Und der schöne Garten grenzt an einen Fußballkäfig. Großartig!

Wo befindet sich Ihr Kraftort?

Der Pötzleinsdorfer Schlosspark ist so ein Ort für mich. Dort ist jeder Spaziergang eine Meditation, und man trifft ab und an ein Reh.

Was macht Wien so besonders?

Die Cafés. Jedes wirklich gute Wiener Kaffeehaus erkennt man daran, dass Stammgäste schlampiger bedient werden als die Laufkundschaft.

wien, judenplatz, tourismus, vienna,
(c) iStock

Ihr ultimativer Wien-Geheimtipp, den Sie nur mit uns teilen möchten?

Hüten Sie sich vor ultimativen Geheimtipps (lacht)!

Thema: Reise