Ressort
Du befindest dich hier:

Vito Schnabel: Wegen Drogenbesitzes verhaftet!

Anfang September wurde Galerist Vito Schnabel wegen Drogenbesitzes verhaftet, wie ein "Mugshot" beweist. Ist das der Grund für die Trennung von Heidi Klum?

von

Vito Schnabel: Wegen Drogenbesitzes verhaftet!
© 2016 Getty Images

Sie waren dreieinhalb Jahre ein Paar, zelebrierten ihre Liebe öffentlich. Ende 2016 gab es erstmals Gerüchte über eine Liebeskrise, vor kurzem gab Heidi Klum offiziell die Trennung von Galerist Vito Schnabel bekannt.

Über die Gründe für das Liebes-Aus schwiegen sowohl die Moderatorin als auch der Kunst-Experte. Wurde zunächst noch eine angebliche Affäre des 31-Jährigen mit der Kunstmäzenin Dara Zhukova als Auslöser des Beziehungsendes vermutet, so wirft ein nun aufgetauchter "Mugshot" (so wird das Foto bei einer Verhaftung genannt) ein neues Licht auf die Trennung.

Vito Schnabel: beim Burning Man-Festival mit Drogenpilzen verhaftet?

Am 3. September soll Vito beim "Burning Man"-Festival verhaftet worden sein, weil er Drogenpilze mit sich geführt haben soll. Das schreibt das Entertainment-Portal "TMZ", dem die entsprechenden Dokumente über den Fall vorliegen sollen und auch einen Mugshot des Galeristen zeigt. Gegen eine Kaution von umgerechnet knapp 4.243 Euro durfte der Kunsthändler aber noch am selben Tag wieder in die Freiheit, wird berichtet. Vito soll sich für "nicht schuldig" erklärt haben.

Ein Gerichtsverfahren steht laut "TMZ" aus, es soll am 17. Oktober in Pershing stattfinden. Sollte diese Geschichte stimmen, dann ist verständlich, warum 4fach-Mutter Heidi Klum die Reißleine gezogen hat...

Thema: Heidi Klum