Ressort
Du befindest dich hier:

Vogue-Shitstorm: Anna Wintour verteidigt Kimye

Kim Kardashian und Kanye West haben es also tatsächlich auf das Cover der Vogue geschafft. Doch dafür muss die Königin der Modewelt Anna Wintour nun ordentlich Kritik einstecken.

von

Vogue-Shitstorm: Anna Wintour verteidigt Kimye
© Photo by Stephen Lovekin/Getty Images for Mercedes-Benz Fashion Week

Man muss schon sagen - es war eine ziemliche Überraschung, als Reality-Star Kim Kardashian und Rapper Kanye West plötzlich auf DEM Modemagazin der Welt zu sehen waren. Obwohl Anna Wintour angeblich heftig gegen dieses Cover-Shoot stimmte, konnte sie letztendlich doch noch überzeugt werden.
Dass es nun Kritik und böse Kommentare hagelt, damit musste die Vogue-Chefin wohl rechnen. Mittlerweile hat sich ein medialer Shitstorm verbreitet und auch Stars teilen ihre Meinung zum Kimye-Cover öffentlich ihren Fans mit.
So will Sarah Michelle Gellar etwa ihr Vogue-Abo kündigen und ruft via Twitter zum Vogue-Boykott auf. Und James Franco parodiert mit Schauspielkollegen und Komiker Seth Rogen das Cover-Paar.

Nun meldet sich Anna Wintour höchst persönlich zu Wort: "Zum Vergnügen, für die Vogue zu schreiben, gehört die Tradition, Menschen zu zeigen, die die Kultur definieren, die die Dinge anheizen und deren Präsenz unseren Blick auf die Welt beeinflussen“, erklärt die 64-Jährige.
Und sie sagt weiters: "Ich glaube, wir sind uns alle einig, dass diese Rolle gerade perfekt von Kim und Kanye eingenommen wird. Meine Meinung von dem Cover ist, dass es anmutig und berührend ist, und ich sollte erwähnen, dass es komplett unsere Idee war.“
Dass Kanye sich dieses Shooting erschlichen oder sogar erkauft haben soll, streitet die Vogue-Chefin ab: " Ihr habt vielleicht gelesen, dass Kanye darum gebettelt haben soll, dass ich Kim auf das Cover setze. Er hat nichts in dieser Richtung getan. Es ist vielleicht interessant diesen Klatsch zu lesen, doch die Wahrheit ist, dass das nicht stimmt."

James Franco macht sich lustig über Kimye.

Zudem unterstreicht die Wintour, dass Kim und Kanye äußerst interessante Persönlichkeiten sind: "Es gibt kaum einen Bereich in den modernen Medien, den die Kardashians-Wests nicht eingenommen haben und das hat einen guten Grund. Kanye ist ein toller Performer und kultureller Provokateur, während sich Kim durch ihren starken Charakter einen Platz im Rampenlicht geschaffen hat, und es braucht wirklich Mumm dazu.“

Sarah Michelle Gellar will ihr Vogue-Abo kündigen.