Ressort
Du befindest dich hier:

Was ist gesünder: Voll- oder Magermilch?

Ein Glas Vollmilch - oder doch besser die angeblich gesündere Magermilch-Variante trinken? Forscher haben nun herausgefunden, welche Milch besser ist.


Was ist gesünder: Voll- oder Magermilch?

Jetzt aber ein Glas wunderbar fette Vollmilch

© iStockphoto

Wie die meisten als "gesund" apostrophierten Lebensmittel ist Magermilch leider meistens eine kleine Enttäuschung. Irgendwie schmeckt sie meist wässrig, wenig gehaltvoll – keine gute Unterlage für meine geliebten Frühstücks-Flakes.

Aber Moment! Was wäre, wenn dir jemand sagen würde, dass Magermilch eigentlich gar nicht wesentlich gesünder ist, als deine cremige, vollfette Milch? Anschnallen, meine Lieben, die Welt wird wieder zu einem besseren Ort!

Vollmilch ist gesünder als Halbfett-Milch

Laut einer aktuellen Studie, die im Ernährungs-Fachmagazin Circulation veröffentlicht wurde, verringern Menschen, die mehr Vollfettmilch und daraus produzierte Produkte wie Joghurt und Käse essen, ihr Risiko an Typ 2 Diabetes zu erkranken. Einer der Studienautoren: "Menschen, die mehr Milchfette in ihrer Ernährung aufwiesen, hatten ein sogar um 50% kleineres Diabetes-Risiko als Menschen, die auf Magermilch-Produkte zurückgriffen."

Typ 2 Diabetes tritt in der Regel eher bei älteren Menschen erstmals auf – wird aber immer wieder auch bei stark übergewichtigen jüngeren Personen oder sogar Jugendlichen diagnostiziert. Der Typ 2 Diabetes beginnt meist schleichend und wird oft zu spät erkannt. Als Folge dieser Erkrankung finden sich bei schlechter Blutzuckereinstellung nämlich Schäden wie koronare Herzkrankheit, Herzinfarkt oder Schlaganfall. Zudem ist die Gefahr der Erblindung, des Nierenversagens und der Amputation von Extremitäten deutlich erhöht.

Verhindert Vollmilch Typ 2 Diabetes?

Zwar erklärt die Studie nicht detailiert, warum Vollmilch-Produkte die Diabetes-Wahrscheinlichkeit senken – eine Theorie aber könnte sein, dass Menschen, die brav auf fettarme Milchprodukte zurückgreifen die Fette durch Zucker oder Kohlenhydrate ersetzen, die wieder das Risiko heben.

In Zukunft also ertränken wir unser Müsli wieder in fettem griechischen Joghurt oder schmackhafter Vollmilch – unsere Gesundheit wird es uns danken.

Thema: Ernährung