Ressort
Du befindest dich hier:

Die Vor- und Nachteile kleiner Brüste

Manche Frauen sind mit ihrer Oberweite ganz und gar nicht zufrieden. Doch was sind eigentlich die Vor- und Nachteile kleiner Brüste und welche Tipps gibt es?

von

Die Vor- und Nachteile kleiner Brüste
© Thinkstock

Kleine Brüste? Egal!
Das sind die Vorteile:

1. Rückenfrei? Kein Problem! Wer kleine Brüste hat, kann ohne Bedenken rückenfreie Kleider und Tops anziehen und es sieht immer noch sexy aus.
2. T-Shirt Shopping ist das bequemste Shopping. Egal wie das Shirt geschnitten ist, auf dem Kleiderhaken sieht es ebenso gut aus, wie auf deinem Körper. Denn es sind keine Brüste im Weg, die den Schnitt verändern könnten.
3. Wenn man einmal keine Lust hat auf einen einengenden BH, dann ist das überhaupt kein Problem. Dann lässt man ihn einfach weg und niemand wird es merken. (Solange das Oberteil nicht allzu eng ist!)
4. Bei trägerlosen Tops haben Kleinbusige nicht die Sorge, dass etwas herausfällt.
5. Sport ist hier definitiv nicht Brüste-Mord!
6. Kleider & Co, die eingenähte Push-Ups haben sind für Frauen mit wenig Oberweite kein Hindernis. Ganz im Gegenteil - das Kleidungsstück sieht in den meisten Fällen super aus, da sich nichts an eine üppigere Brust anpassen muss.
7. Keine Rückenprobleme wegen zu großer Brüste.

Kleine Brüste? Ach, wie ärgerlich!
Das sind die Nachteile:

1. Meistens sollte man einen BH tragen, denn sonst gibt es nicht viel zu sehen.
2. Bikini-Shopping kann ganz schön frustrierend sein.
3. Wenn BH, dann geht nur ein Push-Up, ansonsten kann man auch gar nichts anziehen.
4. Busen-Sex ist eine absolute Herausforderung.
5. Kleine Brüste bleiben klein. Selbst wenn man Gewicht zunimmt. Braucht man also nicht ausprobieren. Ist tatsächlich so!
6. Oberteile mit tiefem Ausschnitt können einen zum Verzweifeln bringen. Doch es gibt ja Tipps und Tricks, die das verhindern!

Tipps für kleine Brüste

Balconett BH's: Diese Art von BH's sind den Push-Ups sehr ähnlich, allerdings werden die Brüste hier nur nach oben gedrückt und nicht auch noch in der Mitte zusammen. Die Cups sind oben gerade geschnitten und daher besonders gut geeignet für Oberteile mit tiefem oder einem geraden Ausschnitt.

Silikon aber nur von Außen: Silikon-Kissen sind hautfarben und weich, werden in den BH gelegt und zwar unterhalb deiner Brüste. So machen sie die Brüste eine Körpchengröße größer. Sie haben nach kurzer Zeit dann auch die Körpertemperatur angenommen und lassen deinen Körper besonders sexy und natürlich aussehen.Aber Achtung: Die Silikon-Kissen sind leider nicht federleicht, das bedeutet, dass man wirklich das Gefühl hat eine Brust mit sich herum zu "schleppen".

Schaumstoff Pads: Deutlich leichter und billiger als Silikon-Kissen sind Schaumstoff-Pads. Sie werden ebenfalls einfach in den BH gelegt und sind sehr angenehm zu tragen. Je nach Größe, kann man seinen BH beliebig "auspolstern".

WOMAN Community

Deine Meinung ist wichtig! Registriere dich jetzt und beteilige dich an Diskussionen.

Jetzt registrieren!

Schon dabei? .