Ressort
Du befindest dich hier:

Vuitton: Models als Prostituierte

Luxuslabel Cara Delevingne als Prostituierte am Pont Neuf.


Vuitton: Models als Prostituierte
©

"Schockierend und sexistisch!" - so urteilt die französische Zeitung Libèration über den neuen Werbeclip des französischen Edel-Labels Louis Vuitton . In dem 3-minütigen Werbespot "Ladies of the Night" inszeniert Design-Genie Marc Jacobs die Supermodels Cara Delevingne, Georgia May Jagger und Kate Moss als Prostituierte entlang des Straßenstriches der Rue du Pont Neuf in Paris.

In einem offenen Brief deklarierte die Redaktion des Libèration : "Das Video bewirbt die Prostitution. Es ist eine schockierende Darstellung von Frauen, die ihren Körper verkaufen und dabei zynischerweise in Kleider gedresst sind, die sich eine echte Prostituierte im Leben nicht leisten kann. Ein absurder, frauenverachtender Werbeclip."

In dem Video schlendern die Supermodels in knappsten Vuitton -Outfits über den Strich, lehnen sich lasziv an Wände und sprechen Autofahrer für eine schnelle Nummer an.

Die Redaktion des linksgerichteten Blattes weiter: "Prostitution wird hier als etwas erstrebenswertes, leichtes dargestellt. Der Spot suggeriert, dass man nur seinen Körper anbieten muss, um sich dann luxuriöse Kleidung leisten zu können. Hat man nicht verstanden, dass Prostitution auch Slaverei, Gewalt und Frauenhandel bedeutet – und kein schickes Instrumentarium ist?"

Während das Modehaus bislang keinen Kommentar zu dem Skandalclip abgeben wollte, berichtet die Times , dass der provozierende Clip offiziell nie freigegeben wurde.

Thema: Louis Vuitton

WOMAN Newsletter

Deine täglichen Infos per Mail: News, Gewinnspiele und tolle WOMAN-Aktionen.

Ja, ich möchte den WOMAN-Newsletter erhalten. Ich nehme zur Kenntnis, dass ich die Newsletterzusendung jederzeit durch den in jedem Newsletter enthaltenen Abmeldelink widerrufen kann.