Ressort
Du befindest dich hier:

Wachauer Big Biz: Großfamilie für Mama, Oma und Haubenköchin Lisl Wagner-Bacher

Und sorgen mit Nachwuchs für Oma-Freuden und neue Lebensqualität.


Wachauer Big Biz: Großfamilie für Mama, Oma und Haubenköchin Lisl Wagner-Bacher
© Starz

So wie im 60er-Jahre-Heimatfilm „Mariandl“eine Wirtin und ihre Tochter aus der idylli-schen Wachau das gleiche Händchen für Kulinarisches und Kavaliere haben, so ist es im Gourmet-Landhaus Wagner-Bacher in Mautern heute noch. Die Frau ist Küchenchefin und findet einen Mann, der ihr gerne hilft. Schon als Wirtshausgründerin Anna Bacher, 87, von der ortsbekannten „Backhendlstation“ Mitte der 50er-Jahre zünftige Geflügelspezialitäten auf-tischte, war klar: Sie schwingt den Kochlöffel, Ehemann Hans serviert! Tatsächlich auch den hungrigen Schauspielern beim „Mariandl“-Dreh.

Vor 30 Jahren übernahm Tochter Lisl Wagner-Bacher, 54, die bekannte Haubenköchin, das Küchenregiment – Gatte Klaus den Sommelier-Job. „Diese Tradition setzen wir fort!“, sind nun auch ihre Töchter Christina, 30, und Su-sanne, 29, die den Servicebereich managen, sicher. „Wie sich’s für uns Bacher-Frauen gehört, haben auch wir passende Männer gefunden, die uns unterstützen!“ Susanne hat sich vor sechs Jahren in den Koch Thomas Dorfer, 32, verliebt, Schwester Christina ist mit Manfred Kopriva, 31, frisch verheiratet. „Er ist Jurist. Doch wie bei Papa, der damals vom Hochbau ins Gastrofach wechselte, ging auch bei Manfred die Liebe durch den Magen. Deshalb lässt er sich jetzt zum Weinberater ausbilden …“ Und damit der Familienbetrieb noch weitere Generationen überdauert, sorgen Susanne und Christina gleich einmal für Nachwuchs. Die Jüngere hat einen neugeborenen Sohn, die Ältere entbindet im August.

Die ganze Story lesen Sie im neuen WOMAN