Ressort
Du befindest dich hier:

WOMAN wählt - der große Polit-Check: Unsere Fragen an Sebastian Kurz

von

Hast du dich schon entschieden, welche Partei du am 15.10. wählst? Wir haben den Spitzenkandidaten Fragen gestellt, die uns Frauen beschäftigen. Die Antworten von Sebastian Kurz (31), ÖVP:


Sebastian Kurz © Bild: Profil / Philipp Horak

13 Fragen an die Spitzenkandidaten: Wie ist Ihr Führungsstil? Wie viel verdienen Sie? Wofür geben Sie zu viel Geld aus?


1. Wie viel verdienen Sie derzeit?
Das aktuelle Ministergehalt liegt bei 17.512 Euro brutto monatlich.

2. Wie hoch war Ihr erstes Gehalt - und wofür haben Sie es bekommen?
Bereits sehr früh habe ich begonnen, in den Sommerferien zu jobben, das war damals für einige Hundert Euro.

3. Beschreiben Sie Ihren Führungsstil in drei Worten.
Teamorientiert, zielstrebig, lösungsorientiert.

4. Welchen Beruf könnten Sie niemals ausüben und warum?
Es gibt nicht diesen einen konkreten Beruf. Ich habe größten Respekt vor allen, die jeden Tag zur Arbeit gehen, ihren Job machen und dazu beitragen, dass unser Sozialsystem finanziert wird.

5. Wofür in Ihrem Job müssen Sie am meisten Disziplin aufbringen?
Mir ist es wichtig, dass Termine pünktlich beginnen und ich Leute nicht warten lasse.

6. Was tun Sie beim allergrößten Stress?
Ich versuche in meiner wenigen Freizeit Sport zu betreiben, am besten Bergsteigen. Das ist das beste Mittel, damit Stress gar nicht aufkommt.

7. Wie viele ungelesene Nachrichten sind in Ihrem Mail-Account?
Die werden immer spätestens am Abend abgearbeitet.

8. Haben Sie schon mal mit Mitarbeitern gebrüllt?
Ein lauter Ton macht die Situation nicht besser. Ich arbeite gerne im Team, bei uns wird es nie laut.

9. Wie viel Zeit verbringen Sie täglich mit Ihrem Smartphone - beruflich & privat?
Das Handy ist natürlich mein täglicher Begleiter. Zwischen Terminen werden Telefonate geführt und SMS geschrieben. In Terminen gilt meine volle Aufmerksamkeit meinen Gesprächspartnern.

10. Wofür geben Sie zu viel Geld aus?
Ich habe kein Faible für besondere Dinge. Mein größtes Luxusgut ist Zeit. Sooft ich es schaffe, gönne ich mir Zeit für meine Familie und meine Freunde.

11. Wie viel sparen Sie monatlich für die Pension weg? Und wie lange tun Sie das schon?
-

12. Haben Sie schon mal davon geträumt, auszusteigen und weit weg von allem auf einer Insel zu leben?
Mir macht meine Arbeit großen Spaß. Ich glaube aber, dass regelmäßige persönliche Veränderungen etwas Gutes sein können. Daher beabsichtige ich nicht, mein ganzes Leben lang in der Politik zu bleiben.

13. Wenn ein Tag sehr mies war: Was machen Sie, um doch noch zufrieden einzuschlafen?
Ich habe grundsätzlich einen guten Schlaf. Am besten schaffe ich es meinen Kopf durch Sport freizukriegen. Das gelingt mir auch sehr gut.

Und hier liest du die Antworten der anderen Spitzenkandidaten:
Christian Kern, SPÖ
Heinz-Christian Strache, FPÖ
Ulrike Lunacek, Die Grünen
Matthias Strolz, NEOS
Peter Pilz, Liste Pilz