Ressort
Du befindest dich hier:

Waldviertler Mohnzelten

Mohnzelten gehören zur traditionellen Waldviertler Küche und gelten als beliebte Spezialität in ganz Österreich, vor allem auch zur Weihnachtszeit.

von

Waldviertler Mohnzelten
© Corbis

Zutaten:
350 g mehlige Kartoffeln, 500 g glattes Mehl, 200 g weiche Butter, 1 Ei, 150 ml Milch, 70 g Butter, 100 g Kristallzucker, 20 g Vanillezucker, 300 g Mohn (gemahlen), 50 ml Rum, 1 TL Zimt, Salz, Ei zum Bestreichen

Zubereitung:
Die Kartoffeln weich kochen und noch heiß durch eine Kartoffelpresse drücken. Das Rohr auf 180 Grad vorheizen und ein Backblech mit Backpapier belegen.
Für den Teig die Kartoffeln mit dem Mehl vermischen, dann die weiche Butter, das ganze Ei und eine Prise Salz hinzufügen und alles zu einem glatten und geschmeidigen Teig verkneten. Diese zu einer Rolle formen und in fingerdicke Scheiben schneiden.
Für die Fülle Milch, Butter, Zucker und Vanillezucker aufkochen und mit dem gemahlenen Graumohn und Zimt vermischen. Zum Schluss den Rum dazugeben und die Masse abkühlen lassen.
Aus der Fülle kleine Kugeln formen (aus dieser Menge müssten sich 17 kleine Kugeln ausgehen) und diese Kugeln mit einer Teigscheibe umhüllen.
Die gefüllten Teigkugeln auf das Blech setzen und sanft flach drücken. Mit versprudeltem Ei bestreichen, mit einer Gabel ein paar Mal einstechen und im Rohr etwa 15 Minuten goldbraun backen.

Tipp: Wem der Erdäpfelteig zu viel Arbeit ist, der kann auch den Kartoffelteig aus der Packung nehmen. Schmeckt genauso gut und ist schneller fertig.

Thema: Rezepte