Ressort
Du befindest dich hier:

Wandgestaltung mit Wandtattoos

Eine Wohnung mit einfarbigen, glatten Wänden wirkt unpersönlich und langweilig. Mit modernen Wandtattoos ist es jedoch ganz einfach, einem Raum eine persönliche Note zu verleihen. Die Tattoos bringen Lebendigkeit in deine Wohnung und sind unkompliziert in der Handhabung.


Wandgestaltung mit Wandtattoos
© Wandmotive.de

Wer bis vor einigen Jahren keine Lust auf langweilige, einfarbige Wände hatte, konnte sie mit gemusterten Tapeten aufwerten oder ihnen durch Wischtechniken und Putz Struktur verleihen. Wer mit Mustern einige Akzente setzen wollte, konnte diese mit Hilfe von Schablonen auf die Wand malen. Diese Möglichkeiten der Wandgestaltung waren und sind relativ teuer und aufwendig. Sie zu entfernen, wenn man sich an ihnen satt gesehen hat, ist ebenfalls aufwendig, weil man Malereien überstreichen und Tapeten ablösen muss. Mit Wandtattoos ist es sehr viel einfacher, einfarbigen Wänden mit Mustern und Motiven Lebendigkeit zu verleihen.

Kinderleichte Wandgestaltung

Wenn du deine einfarbigen Wände satt hast, sind Wandtattoos eine unkomplizierte Möglichkeit der Wandgestaltung. Es müssen keine Möbeln abgehängt, kein Zimmer ausgeräumt und kein Kleister angerührt werden – Wandtattoos lassen sich ohne Hilfsmittel an der Wand anbringen. Sie bestehen aus einer dünnen, flexiblen Folie und sind selbstklebend. Sie haften auf den meisten Untergründen – Ausnahmen sind Strukturputz, Latexfarben und silikonhaltige Träger – und können spurlos wieder entfernt werden, weil sich der verwendete Kleber durch semi-permanente Klebekraft auszeichnet.

Lebendigkeit auf die Wände zaubern

Tattoos als Möglichkeit für die Wandgestaltung sind nicht mehr neu, es gibt sie bereits seit einigen Jahren, allerdings hat sich seitdem einiges getan. Die Motivauswahl bei den Wandtattoos scheint unbegrenzt (z.b. bei www.wandmotive.de) und reicht von Zitaten und Gedichten über ornamentale und florale Bordüren bis hin zu aufwendigen Motiven wie Landschaften und Silhouetten von Städten. Größe und Farbe sind frei wählbar, so dass das Motiv genau an die vorgesehene Stelle passt. Wer in der Motivauswahl nicht fündig wird, kann sein Wandtattoo sogar selbst gestalten. Mit einem Konfigurationstool lassen sich Motive aus der Datenbank oder eigene Bilddateien zusammenstellen und, wenn man möchte, mit einem Text versehen. Um ein eigenes Tattoo zu gestalten, muss die Bilddatei lediglich bestimmte Anforderungen erfüllen, die das Tool beim Upload der Datei abfragt.

Perfekt auf den Einrichtungsstil abgestimmt

Mit den Wandtattoos kannst du die Wandgestaltung immer genau auf deinen Einrichtungsstil abstimmen. Es gibt sie nämlich nicht nur in großer Motivauswahl und in unterschiedlichen Farben, auch ihr Stil ist vielfältig und reicht von grafisch-reduziert bis zu filigran und fotorealistisch. Auch gibt es Wandtattoos, die speziell für bestimmte Zimmer gestaltet sind, weil sie deren Funktion aufgreifen oder symbolisch für diese stehen. Ein stilisiertes Törtchen passt perfekt in eine Küche, Fische oder andere marine Motive in ein Badezimmer. Für Kinderzimmer kann man Comicfiguren, Zootiere und andere kindliche Zeichnungen auswählen. Weil sich die Wandtattoos einfach entfernen lassen, kann das Kinderzimmer ohne Aufwand umgestaltet werden, wenn die Kinder den kindlichen Motiven entwachsen sind.

WOMAN Community

Deine Meinung ist wichtig! Registriere dich jetzt und beteilige dich an Diskussionen.

Jetzt registrieren!

Schon dabei? .