Ressort
Du befindest dich hier:

Warum Beipackzettel krank machen

Eigentlich sollte uns das verschriebene Medikament doch wieder gesund machen. Aber ausgerechnet die Informationen am Beipackzettel können ganz andere Symptome auslösen!

von

Warum Beipackzettel krank machen
© iStock

Beipackzettel sind meist gespickt mit zahlreichen möglichen Nebenwirkungen. Denn jedes noch so geringe Risiko MUSS aufgelistet werden. Das kann jedoch auch kontraproduktiv sein: Beipackzettel können krank machen. Wie eine Studie bestätigt, gibt es nämlich auch negative Placebo-Effekte (sogenannte Nocebos). Lese ich also über mögliche unerwünschte Nebenwirkungen, dann steigt die Wahrscheinlichkeit, diese tatsächlich zu kriegen.

Die Erwartung, dass eine Nebenwirkung eintreten könnte, erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass genau diese eintritt. Um dies zu verhindern, sollten Formulierungen auf den Beipackzetteln verständlicher gestaltet werden oder man lässt sich diesen einfach von Ärztin oder Arzt erklären.

Mehr dazu und zur Studie, die sich damit auseinander gesetzt hat, siehst du im folgenden Video: