Ressort
Du befindest dich hier:

Warum du dich immer so müde fühlst

Du kommst in der Früh kaum aus dem Bett, fühlst dich überhaupt nicht ausgeschlafen, schleppst dich durch den Tag und Gähnen ist dein ständiger Begleiter? Dafür gibt es einen dieser Gründe:


immer müde
© iStockphoto.com

Schlafmangel hat viele Ursachen - welcher ist es bei dir?

  • Der Klassiker: Stress. Egal ob im Job oder privat. Wer zu viel Stress und zu wenig Entspannung hat, dessen oder deren Schlaf leidet.
  • Du hast zwar genügend Schlaf, aber dieser ist nicht erholsam? Schuld daran kann der Gebrauch von elektronischen Geräten, wie Handy, TV oder Tablett, vor dem Einschlafen sein. Und zwar deswegen.
  • Du bewegst dich zu wenig: Dein Körper braucht jedoch regelmäßig Bewegung. Wer keinen Sport macht, ist meist dauernd müde.
  • Aber Achtung - auch ein Übermaß an Sport kann müde machen. Wenn du dir nämlich nicht genügend Ruhephasen zwischen den Trainingseinheiten gönnst, wird das deinem Körper zu viel.
  • Du trinkst zu wenig: Flüssigkeitsmangel zeigt sich beispielsweise durch Erschöpfung und Müdigkeit, daher solltest du jeden Tag ausreichend trinken - und zwar am besten Wasser und nicht nur Kaffee, Alkohol und Limonaden.
  • Einseitige Ernährung: Bekommt dein Körper nicht alle Nährstoffe und Vitamine, die er braucht, kann er nicht wirklich funktionieren. Setze daher auf eine vielseitige Ernährung und mache eine Blutuntersuchung bei deiner Hausärztin oder Hausarzt, um herauszufinden, welchen Mangel du haben könntest, der dich so schlapp macht.