Ressort
Du befindest dich hier:

Warum du verkatert mehr Lust auf Sex hast

Horny Hangover? Warum hat man nach einer durchzechten Nacht mehr Lust auf Sex als sonst? Wir gehen dem erstaunlichen Mythos genauer auf den Grund.

von

verkatert
© iStockphoto.com

Der Morgen danach - nach ein oder zwei oder auch 33 Glaserl zu viel: Der Kopf dröhnt, leichte bis mittelschwere Übelkeit macht sich breit, der Mund ist pelzig. Aber seltsamerweise hat man gerade jetzt mit diesem so gar nicht flauschigen Kater auf einmal richtig Lust auf Sex? Warum nur?

Eine Untersuchung der University of Washington gemeinsam mit dem Kinsey Institute ergab, dass der "Horny Hangover" tatsächlich kein Mythos ist, sondern hormonell bedingte Wirklichkeit. Denn Männer mit Restalkohol sind leichter und schneller erregbar und bei Frauen lässt dieses Resterl an Alkohol den Testosteron-Spiegel ansteigen - mit dem Ergebnis: Bei beiden steigt die Lust auf Sex.

Mit einem erstaunlichen Extra-Bonus, der beweist, dass unser Körper tatsächlich weiß, was uns guttut. Beim Sex werden nämlich schmerzstillende Botenstoffe vom Körper freigesetzt, wodurch Kopfschmerzen und Übelkeit gelindert werden. Und so hilft uns die fröhliche Bettgymnastik nach der Partynacht zusätzlich wieder auf die Beine zu kommen.