Ressort
Du befindest dich hier:

Warum manche Menschen nie krank werden

Die einen weht schon ein Windhauch um, andere halten selbst bei der schlimmsten Grippewelle die Stellung. Manche Menschenwerden einfach nicht krank. Wie Sie das machen, kann keiner so genau sagen,sicher ist nur: Das Immunsystem lässt sich trainieren. Gene Stone hat in seinem Buch Warum manche Menschen nie krank werden ...und wie auch Sie in Zukunft gesund bleiben (Heyne, € 9,30) die besten Tipps und Tricks zusammengetragen. Der tägliche Mittagsschlaf, ungewaschenes Obst essen, täglich ein Teller Hühnersuppe, regelmäßiges Stretching, die Geheimnisse sind so zahlreich wie unterschiedlich. Im WOMAN-Interview verrät er, wie er die Strategien in seinem eigenen Leben umsetzt.


Warum manche Menschen nie krank werden
© Thinkstock

WOMAN: Was machen Sie persönlich, um gesund zu bleiben?

Stone: Ich beherzige viele der Geheimnisse im Buch. Ich bewege mich regelmäßig, ich achte auf meine Kalorienzufuhr, ich pflege meine sozialen Kontakte, ich esse rohen Knoblauch, ich vermeide ansteckende Keime, ich lebe vegetarisch, ich mache regelmäßig Stretching, ich nehme Vitamin C und Probiotika und, am allerwichtigsten: Ich liebe meinen Mittagsschlaf!

WOMAN: WOMAN: Wie oft sind Sie krank?

Stone: Bevor ich das Buch geschrieben habe, wurde ich zumindest dreimal im Jahr krank. Seit es vor drei Jahren herausgekommen ist, bin ich nur ein einziges Mal krank gewesen und das, weil ich Geheimnis Nr. 22 nicht befolgt habe: Ich hatte zuviel Stress und habe mir eine Verkühlung geholt. Seitdem bemühe ich mich, stressfrei zu leben. Ich meditiere, halte mich von meinem Computer fern und suche die Entspannung. Es kann schon stressig sein, in New York City zu leben, also versuche ich, diesen Druck zu reduzieren. Ich gehe zur Massage, mache Sport oder gehe einfach in den Park und genieße die Natur.

WOMAN: Rohen Knoblauch essen, Hefe oder sogar Dreck: Welche dieser Strategien haben Sie selbst ausprobiert?

Stone: Alles worüber ich schreibe, habe ich zuvor ausprobiert. Einzige Ausnahme ist Geheimnis Nr. 4,Hühnersuppe. Das hat sich mit Geheimnis Nr. 17 überschnitten, der vegetarischen Lebensweise. Ich habe fünf Jahre vegetarisch gelebt und esse niemals Huhn. Aber ich liebe Gemüsesuppe und es gibt Studien, die besagen, dass das genauso gut ist.

WOMAN: Wie haben Sie die Personen gefunden, über die Sie in Ihrem Buch schreiben?

Stone: Ich habe bereits viele medizinische Bücher geschrieben und daher auch gute Kontakte zu Ärzten. Auch im Internet bin ich fündig geworden und habe alle meine Bekannten um Hilfe gefragt. Insgesamt bin ich auf rund hundert Geheimnisse gestoßen und habe die 25 für mich sinnvollsten ausgesucht. Die sind auch alle in irgendeiner Form wissenschaftlich erwiesen.

WOMAN: Es gibt auch einige sehr absurde Methoden, die im Buch aber nicht vorgestellt werden. Welches Geheimnis ist das für Sie verrückteste?

Stone: Einige Vorschläge haben schon verrückt geklungen. Aber viele Dinge, die früher für verrückt erklärt wurden, sind heute Teil der modernen Medizin, wie zum Beispiel Cranberrysaft gegen Blasenentzündung, Maden zur Reinigung offener Wunden oder Blutegel, die gegen Arthrose helfen. Sie sollten also vorsichtig sein: Was heute absurd klingt, könnte morgen eine gängige Behandlung sein.

WOMAN: War der Lebensstil der befragten Personen für Sie auch von Interesse? Bewegung und gesunde Ernährung wirken sich ja auf die Gesundheit aus...

Stone: Ja, der Lebensstil spielt eine sehr wichtige Rolle für die Gesundheit. Alle Menschen, die ich für das Buch befragt habe, leben gesund, ernähren sich richtig und machen Sport. Aber jeder einzelne von Ihnen hat das Gefühl, dass ein ganz spezielles Geheimnis für seine besondere Gesundheit verantwortlich ist. Vielleicht ist das auch der Schlüssel zur Gesundheit: Daran glauben, dass das persönliche Geheimnis wirkt. Immerhin haben viele Studien gezeigt, dass eine positive Grundeinstellung großen Einfluss auf die Gesundheit hat.

Gene Stone, Warum manche Menschen nie krank werden ...und wie auch Sie in Zukunft gesund bleiben. Heyne, 9,30.