Ressort
Du befindest dich hier:

Warum sich Prinz Harry in Meghan verliebte? Weil sie in den Wald pinkelte...

Verzeiht uns, dass wir so profane Worte verwenden! Aber wir haben nicht damit angefangen! Genau diese "Liebes-Geschichte" wird nämlich in der Biographie von Harry und Meghan erzählt!

von

Warum sich Prinz Harry in Meghan verliebte? Weil sie in den Wald pinkelte...
© 2017 Getty Images

Zweifellos gibt es in Meghan Markles und Prince Harrys neuer Biografie "Finding Freedom" viele aufschlussreiche Anekdoten, aber am besten hat uns definitiv die Folgende gefallen: Zu welchem ​​Zeitpunkt wusste Harry, dass Meghan "die Eine" war? War es, als er ihr strahlendes Lächeln sah? Nein. Als sie die Queen und ihre Hunde besuchte und sofort seine berühmt-berüchtigt schwierige Familie für sich gewann? Haha, definitiv nicht. War es, als sie während eines Campingausfluges in Botswana in den Wald gepinkelt hat? Genau da!

Besagter Ausflug fand sechs Wochen nach dem ersten Date des Paares im Jahr 2016 statt und "Harry war entzückt und überrascht von Meghans bodenständiger Einstellung" so der Text der Biographie. Während des Campings reinigte sie ihr Gesicht mit Babytüchern und ging gut gelaunt in den Wald, wenn die Natur sie gleich zweifach rief.

Im Buch wird ebenso behauptet, dass Harry davon beeindruckt war, dass Meghan für die gesamte Reise nur einen Rucksack mitgebracht hätte. Ebenso ein Zeichen dafür, wie unkompliziert und bodenständig die Gute doch ist. Aber: Vielleicht hat sie sich stattdessen immer von ihm die Zahnpasta ausgeborgt? Oder eine Jacke, wenn ihr kalt war? Nur ein paar Gedanken, von jemandem, die Camping hasst, Toiletten mit Sitzmöglichkeit überaus schätzt und dank großem Koffer eben nur selbst auf ALLE Eventualitäten und Klimazonen vorbereitet sein möchte...