Ressort
Du befindest dich hier:

Warum sind Rasierer für Frauen teurer?

Ein Rasierer ist ein Rasierer - egal ob für Mann oder Frau? Oder etwa doch nicht? Preislich gibt es auf jeden Fall Unterschiede.

von

Rasierende Dame
© Thinkstock/ iStock/ 4774344sean

Gehörst du auch zu den Frauen, die sich für die Rasur als ultimative Methode entschieden haben, um sich von unerwünschten Härchen am Körper zu verabschieden? Und ist dir beim Stöbern in der Parfümerie ebenso schon einmal aufgefallen, dass sich die Preise für die angebotenen Rasierer oftmals ziemlich stark unterscheiden? Allerdings nicht unbedingt nur aufgrund von unbekannter und bekannter Marke, sondern aufgrund dessen, wer damit angesprochen werden soll. Die Lady Shaves sowie deren Nachfüllpacks beschweren unser Geldbörsl oftmals mehr, als das unserer männlichen Rasierkollegen.

Der magische Feuchtigkeitsstreifen und die Sicherheitsgitter haben es also ganz schön in sich! Aber muss es wirklich ein Rasierer für Frauen sein? Gibt es tatsächlich so große Unterscheide oder gibt es nicht einfach nur Klingen - für sie und ihn? Quasi unisex, nur anders vermarktet.

Oftmals wird von den Herstellern vermittelt, dass Frauen beim Rasieren andere Bedürfnisse sowie Anforderungen haben und daher eben spezielle Rasierer benötigen. Schließlich gleitet bei uns die Klinge nicht nur über Wangen und Hals, sondern ebenso noch in gänzlich andere Gefilde mit eventuell schwieriger zu erreichbaren Stellen. Darüber hinaus ist die weibliche Haut oft empfindlicher und ebenso die Behaarung feiner. Am Körper selbst wachsen die Härchen bisweilen nicht nur in eine, sondern in alle erdenklichen Richtungen.
Aufgrund dieser Unterscheide wurden also Rasierer speziell für Frauen kreiert, die die Haut pflegen sowie besser gleiten und die Schärfe der Klingen hinter Gitter verfrachten.

Aber diese genannten Bedürfnisse sind vielleicht nicht für uns alle gleich wichtig. Unser Tipp daher: Wenn du etwas Geld einsparen willst, dann probier einfach einmal ein anderes Modell aus. Viele Frauen verwenden laufend Männerrasierer, gerade weil sie schärfere Klingen ohne Schutz haben. Etwas mehr Vorsicht ist hier bei sensiblen Regionen von Nöten, aber ein bisschen Abenteuer unter der Dusche darf ja ab und zu sein!