Ressort
Du befindest dich hier:

Warum Teenager sich verpflichtet fühlen, Nacktbilder zu verschicken

Heutzutage ist es ja fast schon "normal" unter Teenagern, nackte Fotos von sich selbst an andere zu verschicken? Vor allem junge Mädchen werden dazu jedoch leider immer öfter gezwungen und gedrängt.

von

Nacktfotos verschicken
© iStockphoto.com

Eine neue Studie der School of Education and Social Policy an der Northwestern University fand heraus, dass in einer Analyse von fast 500 Kommentaren von Mädchen im Alter von 12 bis 18 Jahren über zwei Drittel angaben, dass sie schon mindestens einmal um Nacktfotos gebeten wurden.

Dabei zeigte sich außerdem, dass die meisten Mädchen überfordert sind, wenn sie mit der Frage nach Nacktfotos konfrontiert werden. Sie wissen einerseits, dass es Folgen haben kann, die sich nicht beeinflussen können, aber andererseits können sie mit den Forderungen, den ständigen Bitten oder auch brutalen Drohungen nicht umgehen, die meist von ihnen ja bekannten Jungen ausgehen.

So werden in der Studie beispielsweise die folgenden Aussagen zitiert:

"Ich habe meinem Freund ein Nacktfoto von mir geschickt, nachdem er darauf bestanden hatte und sonst mit mir Schluss machen wollte. Jetzt droht er es allen zu schicken, wenn ich keinen Sex mit ihm habe - aber ich bin doch erst 15 Jahre alt!"

"Ich habe nur zum Spaß nackte Bilder von mir verschickt. Aber eine Person sammelte so viele verschiedene Fotos von mir, dass er eine Website für seine Freunde machte, wo sie alle sehen konnten."

"Vor kurzer Zeit habe ich einen Jungen kennengelernt, der in einer anderen Stadt wohnt. Er bittet mich immer, mich beim Videochat nackt auszuziehen, also habe ich einmal mein Top ausgezogen. Dabei machte er jedoch einen Screenshot und jetzt habe ich Angst, was er damit macht."

Sexting - also Nachrichten mit sexuellem Inhalt - sowie das Verschicken von Nacktfotos wird immer häufiger. Vor allem eben bei Teenagern, die meist gar nicht abschätzen können, was mit diesen Inhalten passiert. Und die sich von ihren Bekannten oder Freunden oftmals leicht beeinflussen lassen können, etwas zu tun, was sie eigentlich gar nicht möchten.

Ein Artikel der New York Times zu dieser Studie zeigt darüber hinaus auf, dass zwar sowohl Jungen und Mädchen heutzutage Nacktfotos versenden, aber Jungen viermal häufiger Mädchen dazu zwingen. Aber wie so oft, wird die Thematik auch hier nur den Opfern zugeschoben. Und Mädchen werden davor gewarnt, dies doch einfach nicht zu tun. Dass hier aber ein immenser psychischer sowie Gruppendruck - weil es doch mittlerweile alle machen und es "nomal" wäre - auf den Teenagern lastet, wird ausgeblendet, ebenso wie die Tatsache, dass hier doch vielmehr die Täter die Ansprechpersonen sein sollten. Klassisches Victim Blaming, wie es leider auch in so vielen anderen Bereichen zu tragen kommt, wo die Verantwortung und die Schuld den Opfern aufgelastet wird.

Thema: Feminismus