Ressort
Du befindest dich hier:

Warum küssen Menschen eigentlich gerne mit Zunge?

Speichelaustausch, ein nasser Lappen, der im Mund propellert: Auf dem Papier klingt ein Zungenkuss wenig sexy. Warum küssen wir dann so gerne so?

von

Warum küssen Menschen eigentlich gerne mit Zunge?
© iStockphotos

Wenn man Lust hat, kann man einen Zungenkuss auf eine Art und Weise beschreiben, bei der man sich denkt: Iiiiiieeeekkksss. Nie wieder. Dieser nasse Lappen, über den zuvor noch ein Mittagessen gerutscht ist, schlabbert jetzt in deinem Mund herum, untersucht deine Backenzähne, verteilt Bakterien und Keime...

Hahaha! Oder? Eigentlich ein wenig eklig. Und trotzdem: Es gibt wenig, was so schön und antörnend ist wie ein guter, sinnlicher Zungenkuss. Warum eigentlich genießen wir den Speichelaustausch - und zwar in jeder Kultur dieses Planeten – so sehr?

Warum wir so gerne mit Zunge küssen

Wir sagen es gleich: Die Evolution hat es so eingerichtet. Unser Urtrieb ist es nämlich, einen genetisch kompatiblen Partner aus dem Dating-Pool zu fischen. Beim Küssen, dieser komplett gefühlsgesteuerten Handlung, können wir einen für die Fortpflanzung passenden Partner am besten identifizieren.

Dr. Sarah Johns, Expertin für menschliche Fortpflanzung und Evolutionspsychologie an der Universität von Kent: "Küssen erlaubt es uns, einen anderen Menschen intensiv zu schmecken und zu riechen. Dabei testet der Körper, ob es unterschiedliche Immunreaktionen gibt. In diesem Fall stimmt wirklich: Gegensätze ziehen einander an - zumindest biochemisch." Denn aus immunologischer Sicht ist ein Kind, das aus so einer Beziehung entsteht, resistenter gegen Keime und damit aus evolutionärer Sicht überlebensfähiger.

Der Haupthistokompatibilitätskomplex ist im Körpergeruch nachweisbar. Damit wir also olfaktorisch die Gene einer anderen Personen erforschen können, ehe wir ein Baby zeugen, unterdrückt der Körper das Gefühl des Ekels und löst den Drang aus, einander zu küssen.

Dr. Johns: "Erregung hemmt Ekelreaktionen. Das ist absolut sinnvoll, den ein anderer Teil unseres Körpers meldet dem Großhirn, dass durch den Austausch von Körperflüssigkeiten Infektionen entstehen können. Doch der Fortpflanzungstrieb ist größer."

Und deshalb, meine Lieben, küssen wir so wahnsinnig gerne mit Zunge, auch wenn es eigentlich ein wenig eklig ist. Bussi!

Thema: Sex & Erotik