Ressort
Du befindest dich hier:

Grippaler Infekt: Die 9 häufigsten Irrtümer

von

Besser ins Taschentuch schneuzen oder hochziehen? Helfen Orangen? Die neun häufigsten Irrtümer bei einem grippalen Infekt - und was wirklich hilft.


Nasenspray macht abhängig © Bild: iStockphoto

Nasenspray macht abhängig

Es ist eine echte "urban legend": von Nasenspray wird man natürlich NICHT abhängig! Bei starken Beschwerden hilft der abschwellende Wirkstoff gegen den Sekret-Staz in den Nebenhöhlen, das Risiko von Entzündungen wird so minimiert. Trotzdem solltest du Nasenspray nicht länger als fünf Tage anwenden. Denn auf Dauer trocknet er die Schleimhäute aus – was wieder deine Abwehrkräfte schwächt. Deshalb besser inhalieren oder Meerwasserspray einsetzen.