Ressort
Du befindest dich hier:

Grippaler Infekt: Die 9 häufigsten Irrtümer

von

Besser ins Taschentuch schneuzen oder hochziehen? Helfen Orangen? Die neun häufigsten Irrtümer bei einem grippalen Infekt - und was wirklich hilft.


Vitamin C © Bild: iStockphoto

Vitamin C

Auch der nächste Irrtum wird dir sehr bekannt vorkommen. Denn wahrscheinlich hast du bislang auch gedacht, dass der Konsum von massig Vitamin C in Form von Orangen oder Zitronenlimonade gegen den grippalen Infekt hilft. Stimmt so aber nicht. Denn unser Körper braucht zwar Vitamin C – aber mit 100mg täglich ist unser Vitamin C-Speicher bereits voll. Der Rest kann nicht mehr verarbeitet werden und wird ausgeschieden. Schadet nicht - hilft aber auch nicht. 100mg Vitamin C sind übrigens in einem Glas Orangensaft, zwei Kiwis oder einer halben roten Paprika enthalten.