Ressort
Du befindest dich hier:

Coach Coco über "glückliche Beziehungen"

Wir haben Coach Coco Decrouppé zum Interview getroffen. Uns verrät die Österreicherin, was Beziehungen mit einem Fußballfeld zu tun haben, was der Schlüssel für eine glückliche Beziehung ist und die Expertin beantwortet uns viele weitere Beziehungsfragen, die uns schon lange auf dem Herzen liegen.

von

coco
© Photo by Coco Decrouppé via Instagram

Coco Decrouppé beschreibt in ihrem Buch das Fußballfeld-Modell. Es ist ein mentales Bild, dass uns hilft, Konflikte aufzulösen und berufliche oder private Beziehungen zu stärken, inklusive der Beziehung zu sich selbst. Wir haben die Österreicherin zum exklusiven WOMAN-Talk getroffen.

Beziehungen und das Fußballfeld-Modell

Was ist der Schlüssel für eine glückliche Beziehung?

Der Schlüssel für einer glücklichen Beziehung ist, dass beide Seiten (zuerst) glücklich mit sich selbst sind. Das ist nichts Neues, aber wir wissen nicht wirklich, wie wir das erreichen können. Deshalb habe ich das Fußballfeld-Modell entwickelt, dass uns genau dabei hilft statt 50 % und 50 % in Beziehungen zu sein, 100% und 100% unserer Persönlichkeit zu erlauben. Gemeinsamen sind wir also 200 % und ein umso stärkeres Team. Das inkludiert, dass wir jeder Seiten erlauben, so sein zu dürfen, wie sie/er wirklich ist. Natürlich gehören zu einer glücklichen und gesund wachsenden Beziehung auch gesunde Kommunikation, was manchmal bedeutet: Rücksicht und Kompromiss.

Gibt es den richtigen oder den falschen Partner?

Wenn wir von einer Liebesbeziehung reden, dann setze ich eine natürlich Anziehungskraft/Liebe voraus. Darüber hinaus gibt es definitiv den "richtigen“ und "falschen“ Partner, ohne die Begriffe menschlich bewertend zu sehen. “Richtig“ und "falsch“ beziehen sich nicht vorrangig auf Gemeinsamkeiten oder Unterschiede in der Persönlichkeit, sondern darauf wie das Paar miteinander kommuniziert oder kommunizieren gelernt hat. Es gibt viele einfache "Werkzeuge“ bzw. Konzepte und die uns dabei helfen können gesund zu kommunizieren (lernen).

Sei geduldig und sei dir bewusst, dass zwei Menschen, egal ob du und deine beste Freundin oder du und dein Partner, immer Unterschiede haben werdet. Es ist völlig in Ordnung unterschiedlich zu sein. Im Gegenteil, die Unterschiede sind sogar wünschenswert, denn dadurch seid ihr gemeinsam ein noch größeres und stärkeres Team.

Kann man sich je sicher sein und wenn ja, nach wie langer Zeit?

Absolute Sicherheit oder Garantie, dass eine Beziehung für immer halten wird, haben wir nicht. Die positive Seite daran ist, dass wir den jetzigen Moment mit dem Partner wirklich schätzen lernen können. Egal ob in einer Beziehung oder ohne, es ist wichtig, dass wir für uns selbst lernen uns nicht allein oder einsam zu fühlen, sondern wissen wie wir uns sicher mit uns selbst fühlen können. Wenn es darum geht, dass wir uns sicher sein wollen, dass es "der richtige Partner“ ist, dann vertraue deinem tiefgehenden Bauchgefühl und der Stimme die manchmal sehr leise ist, aber genau weiß was eigentlich am besten für dich ist.

Was ist deiner Ansicht nach ein zwingender Grund für eine Trennung?

Respekt und Gleichwertigkeit sehe ich als wichtige Bestandteile einer Beziehung. Darüber hinaus, ist jede Beziehung eine komplett eigene Welt für sich, und daher bestehen auch ganz eigene "Regeln“ und Vorlieben, die allein die zwei Partner bestimmen.
Oft denken Paare, dass sie nicht zusammenpassen, nur weil sie nicht gelernt haben gemeinsam zu kommunizieren, oder sich keinen Raum geben um zu atmen und sich auch individuell weiterzuentwickeln. Oft lässt uns die Angst vor dem Alleinsein Abstriche machen, durch die wir uns kleiner machen und limitieren. Auch in unserer Lebensfreude und Erfüllung limitieren. Erwarte mehr für dich selbst, wie auch für deine Beziehungen.

Was bedeutet der Streit in einer Beziehung?

Streit ist ein ganz natürlicher Teil einer Beziehung. Allerdings glaube ich nicht, dass Streit wichtig ist. Was wichtig ist, ist die Kommunikation und Übergabe von Information. Es ist wichtig, dass wir sagen können, was uns am Herzen liegt und was wir über unseren Partner beobachten. Es ist wichtig, dass wir uns gehört fühlen. Es ist wichtig, dass wir als Team in einer Beziehung lernen Dinge zu besprechen die unangenehm sind, und wissen wie wir sie „gemeinsam aufräumen“ oder ausheilen können. Genau dort liegt das größte Potential persönlich und als Team zu wachsen und stärker zu werden!
Tipp: Du und dein Partner können sich Wörter ausmachen, die in Konfliktgesprächen bestimmte Aktionen für euch bedeuten, ähnlich wie die "Karten des Schiedsrichter“ auf einem Fußballfeld . In meinem Buch beschreibe ich einige Beispiele, wie z.B. die “Time out“-Karte. Sobald einer diese "Karte spielt“ oder das Wort in einem Konfliktgespräch laut ausspricht, bedeutet es, dass einer das Gefühl hat das Gespräch führt momentan nicht weiter und beide Seiten beschäftigen sich für 20 Minuten mit etwas völlig anderem als der Diskussion. Anschließend kommen beide Seiten mit frischen Kopf und Perspektiven zusammen und können den Konflikt (hoffentlich) erfolgreicher lösen.
Dies ist eine von vielen Methoden. Nicht vergessen, eine Portion Humor und Geduld haben noch nie geschadet.

coco decrouppé

Wie wichtig ist eine Beziehung für das eigene Glück?

Eine glückliche Beziehung ist ein wunderschönes Gefühl und kann unglaublich viel Freude und Erfüllung im Leben bringen. Allerdings ist eine Beziehung immer eine Draufgabe, auf deine eigene Vollständigkeit, auf deine 100 % Persönlichkeit. Unsere Empfindung von Erfüllung ist nicht von einer anderen Person oder Beziehung abhängig, sondern ganz von uns allein.
Leider kann auch kein anderer dies für uns zulassen, nur du allein kannst es erlauben.

Stell dir mal kurz vor, du und ich steigen in den imaginären Cockpit Helikopter und fliegen paar 100 Meter in die Höhe. Wir schauen gemeinsam hinunter auf dein Leben und sehen dein Leben wie auf einer Zeitspanne. Wir sehen vor allem deinen ersten Tag und deinen letzten Tag deines Lebens. In beiden Momenten bist du allein: du wurdest allein geboren (außer du bist Zwilling), und wirst auch allein wieder gehen eines Tages. Allein sein ist nicht das selbe wie „einsam“ sein. Ich bin überzeugt, dass beide Momente zu einem vollständigen Leben gehören und wir uns auch in der wunderschönen Zeit dazwischen vollständig fühlen dürfen. Es gibt viele, einfache Wege wie wir das lernen können.

Macht "unglücklich sein" auch "beziehungsunfähig"?

Das eigene Glück ist immer wichtig, denn ist das einzige was du wirklich hast. Dazu gehört es, anderen Menschen zu helfen ohne etwas retour zu erwarten, was eines der stärksten „Glücklichkeitsbooster“ für dich selbst sein kann. Unglücklich sein macht keinen Falls unbedingt beziehungsunfähig. Es hilft zu unterscheiden und erkennen, dass wir meist nur mit einzelnen Lebensbereichen "unglücklich“ sind, selten sind wir es in allen Lebensbereichen gleichzeitig.

Du kannst dir die einzelnen Lebensbereiche wie Säulen vorstellen, die alle zu deinem Haus gehören: Freundschaften, Familie, Job, Hobbies, Gesundheit, Finanzen, ... ; Manchmal haben wir das Gefühl, dass eine Säule wackelt oder sogar einbricht. Sei dir bewusst, dass du viele andere Säulen
hast die stabil sind, und versuche die eingebrochene Schritt-für-Schritt zu stabilisieren oder erneuern. Sei nicht zu streng mit dir und versuche in Lösungen denken: Ich bin unzufrieden mit ... . Was kann ich verändern um glücklich zu sein?

Mehr Infos zum Buch und zu Cocos Coaching-Möglichkeiten

HIER findest du noch mehr Infos zu Coach Coco und ihrem Buch! Außerdem kannst du Coco HIER kontaktieren.