Ressort
Du befindest dich hier:

7 Sachen, die du nicht auf Tinder posten solltest

Das Problem mit Dating-Apps wie Tinder: Du musst deine großartige Persönlichkeit in wenigen Worten beschreiben. Was du besser rauslassen solltest...

von

7 Sachen, die du nicht auf Tinder posten solltest
© Instagram/Jay Alvarrez

Und, wie bin ich denn so? Fantastischgroßartigwunderschönwitzigundsmartherzlichundliebevollundtreuundsexyund.... Pfoah. Findest du auch, dass es verdammt schwierig ist, die eigene Persönlichkeit in wenigen Worten möglichst bunt zu illustrieren? Aber genau das musst du auf Dating-Apps wie Tinder, Happn und Once oder Singlebörse-Profilen. Dich darstellen, bewerben – sonst wirst du zur Seite gewischt. Kein passender Claim? Baba und Nimmerwiederklick – so schnell geht das heute eben.

Jetzt wissen wir nicht, was es über dich konkret Wunderbares zu erzählen gibt – aber wir wissen, welche Infos du besser aus deinem Dating-Profil rauslassen solltest.

DAS gehört NICHT in dein Dating-Profil bei Tinder:

1

FAKE-ANGABEN ZU ALTER, GRÖSSE UND GEWICHT. Du bist letzte Woche 35 geworden – aber natürlich fühlst du dich wesentlich, wesentlich jünger. Also ungefähr wie 23. Was wäre also so schlimm daran, wenn du ein paar Jahre abziehst und dich ... nun: Als 27 ausgibst? Tja. Du beschwindelst dein potentielles Date vom Start weg, zerbrichst schon vor dem ersten Kennenlernen alle Chancen, dass das mal eine ehrliche, offene Beziehung wird. Plus: Hättest du es gerne, wenn man dich belügt?

2

WIE VIELE KINDER DU WILLST. Äh... Du baust vielleicht gerne Druck auf, oder? Warte doch mal ab, wie die ersten Dates verlaufen, ehe du klar machst, dass deine biologische Uhr tickt und du demnächst deinen Eisprung hast. Natürlich sind Kinder ein wichtiges Thema und müssen irgendwann angesprochen werden – aber doch nicht im Dating-Profil!

3

EIN RANT DARÜBER, WIE SEHR DU DATING-APPS HASST. Kennst du diese Dating-Profile, in denen gleich einmal erklärt wird, dass man Tinder ja eigentlich ganz schrecklich findet und überhaupt... Was hast du dann da verloren? Man beißt doch nicht die Hand, die einen möglicherweise nährt. Verbanne überhaupt Negativität von deinem Profil. Niemand will einen Grantmuffel daten.

4

DEINE GENAUEN DATEN. Auch wenn wir es in all den Sozialen Netzwerken gerne mal vergessen: Auch Fremde können mitlesen. Deine Wohnadresse, Telefonnummer oder dein genauer Arbeitsplatz sind auf Dating-Seiten tabu! Die einfache Regel: Was du nicht auf ein Plakat affichieren würdest, das gehört auch nicht auf ein Flirt-Profil.

5

SELFIES, SELFIES, SELFIES. Entweder du bist ein Narzisst oder du hast keine Freunde, die auch mal ein Foto von dir machen könnten. So oder so: Wer ausschließlich Selfies postet, erweckt keinen wahnsinnig tollen Eindruck. Mische auch ein paar Fotos rein, die nicht nur ausschließlich dich aus der Selfie-Stick-Perspektive zeigen.

6

EINE BESCHREIBUNG IN EMOJIS. Was willst du uns sagen: Dass du ein Fan der "Red Hot Chili Peppers" bist – oder dass du scharfes Essen liebst? Du siehst: Emojis lassen Interpretationsspielraum. Um dich zu beschreiben, solltest du dann doch besser auf die gute alte Schrift vertrauen.

7

DIESES ALTE FOTO VON DIR UND DEINEM EX. Time to move on, Lady! Vor allem ist es mega-peinlich, wenn dein Ex dein Tinder-Profil stalkt. Was er wird. Vertrau' uns.

WOMAN Newsletter

Deine täglichen Infos per Mail: News, Gewinnspiele und tolle WOMAN-Aktionen.

Ja, ich möchte den WOMAN-Newsletter erhalten. Ich nehme zur Kenntnis, dass ich die Newsletterzusendung jederzeit durch den in jedem Newsletter enthaltenen Abmeldelink widerrufen kann.