Ressort
Du befindest dich hier:

Was soll ich kochen? 7 Rezepte für 7 Tage (Teil 18)

Was soll ich kochen? Diese Frage stellen wir uns alle viel zu oft, wenn wir mit leerem Magen ratlos im vollen Supermarkt stehen! Und daher hat WOMAN die Lösung für dich: Wir bringen dir in unserer Serie jede Woche neue richtig leckere Essensvorschläge - 7 simple Rezepte für 7 Tage.

von

Was soll ich kochen? 7 Rezepte für 7 Tage (Teil 18)
© Maarten Van den Heuvel by Unsplash

Endlich die Antwort auf die bauchgrummelnde Frage: Was sollen wir denn heute essen? Und das in unserer neuen Serie jede Woche mit Rezepten für jeden Tag:

Was soll ich kochen? Klassische Palatschinken

Zutaten:

  • 400 ml Milch
  • 200 g glattes Mehl
  • Prise Salz
  • 4 Eier
  • Optional: 1 Packung Vanillezucker
  • Optional: Marmelade, frisches Obst, Nutella...

Zubereitung:

Für den Teig Milch mit Eiern versprudeln und mit dem gesiebten Mehl glatt rühren. Es sollten dabei keine Klumpen entstehen, daher gut mit dem Schneebesen rühren. Sollte dennoch die Masse etwas verklumpt sein, gießt man sie einfach durch ein Sieb. Dann eine Prise Salz hinzugeben und fertig ist der Basisteig!

Sollte der Teig zu dick sein, gibt man einfach noch etwas Milch hinzu. Wenn er zu flüssig wird, hilft man sich mit einer Prise zusätzlichem Mehl.
Und keine Sorge: Die erste Palatschinke wird meistens nie so schön - aber gut schmecken tut sie garantiert!

Nachher mit Marmelade & Co bestreichen & belegen!

Was soll ich kochen? Pasta mit Brokkoli & Pinienkernen

pasta brokkoli

Zutaten für 2 Portionen:

  • 400 g Brokkoli
  • 180 g Nudeln
  • 20 g Pinienkerne
  • 1 Knoblauchzehe
  • 4 Stiele Petersielie
  • 1 Spritzer Zitronensaft
  • Olivenöl
  • frisch geriebener Parmesan
  • Salz

Zubereitung:

Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten und herausnehmen. Den Knoblauch zerdrücken, Brokkoli waschen, trockenen teil des Stunks abschneiden und dann von vorne Richtung Strunk in 1 Zentimeter dicke Scheiben schneiden.

Petersilienblätter von den Stielen zupfen und fein hacken. Die Pasta in reichlich kochendem Salzwasser nach Packungsanleitung bissfest garen. Ungefähr 3 Minuten vor Ende der Garzeit den Brokkoli in den Topf geben. 3 EL Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Knoblauch und Sultaninen darin bei mittlerer Hitze 2 Minuten lang dünsten. 100 ml Nudelkochwasser abschöpfen, zu der Knoblauchmischung gießen und aufkochen.

Nudeln und Brokkoli abgießen und in die Pfanne mit der Knoblauch-Ölmischung hinzugeben. Vermischen und mit Zitronenschale sowie –saft, Salz und Chiliflocken würzen. Mit 1 EL Öl beträufeln und mit Pinienkernen, Petersilie und Parmesan bestreut servieren.

Was soll ich kochen? Mexikanische Maissuppe

Zutaten:

  • 2 Frühlingszwiebeln
  • Öl
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Dose Mais
  • 2 EL Koriander
  • 1 l Gemüsebrühe
  • Salz & Pfeffer
  • 1 Bescher Crème Frauche
  • 1TL Limettensaft
  • 1 Prise Curry
  • 1 Prise Curcuma

Zubereitung:

Frühlingszwiebeln waschen und in feine Ringe schneiden. Der Knoblauch wird geschält und sehr fein gehackt und der Mais aus der Dose genommen, damit er gut abtropfen kann.
Dann erhitzt man in einem großen Topf etwas Öl, gibt die Frühlingszwiebeln und den Knoblauch hinzu und schwitzt alles kurz an, ehe der Mais auch noch in den Topf kommt. Gut verrühren und mit Gemüsebrühe aufgießen.

Suppe einmal aufkochen, ehe man den Herd etwas zurückschaltet und die Suppe noch 10 Minuten köcheln lässt. Dann wird alles kräftig püriert und mit dem Crème fraîche verfeinert. Mit Salz, Pfeffer, ordentlich Chili, Curcuma, Curry und Limettensaft bzw. Schale der Limette abschmecken, Koriander hinzu und mit der Suppeneinlage anrichten.

Was soll ich kochen? Risotto mit Kräuterseitlingen

risotto pilze

Zutaten für 2 Portionen:

  • 100 g Butter
  • 1Schalotte
  • 100 g Risotto Reis
  • 100 ml Weißwein
  • 200 ml Gemüsebrühe
  • Parmesan
  • 3 Kräuterseitlinge
  • Thymian

Zubereitung:

Ein Stück Butter in einem Topf zerlassen und darin die fein geschnittenen Schalotten andünsten. Danach den Reis hinzufügen und ebenfalls glasig andünsten. Abwechselnd mit Weißwein und Suppe ablöschen und reduzieren lassen. Zwischendurch die Seitlinge putzen, grob hacken und unter das fast fertige Risotto heben. Kurz vor Ende der Garzeit restliche Butter und Parmesan unterheben. Mit Thymian, Salz und Pfeffer würzen.

Was soll ich kochen? Vegane Würste

vegane wuerste

Zutaten:

  • 1 Knobluachzehe
  • 120 g Tofu
  • 1 TL Paprikapulver
  • 1 TL schwarzer Pfeffer
  • 1 Zwiebel
  • 1/2 TL Pfeilwurzelstärke
  • 1 Prise Salz
  • 2 EL neutrales Öl
  • 100 g Glutenpulver

Zubereitung:

Alle Zutaten für die Würstchen - mit Ausnahme dem Glutenpulver - mit 80 Millilitern Wasser (oder Gemüsesuppe) in einem Standmixer oder mit einem Schneidstab sehr fein pürieren. Danach das Glutenpulver locker unterrühren, bis der Teig eine Brätkonsistenz hat. Nicht zu intensiv, da die Konsistenz sonst leicht gummiartig wird!

Nun den Teig in sechs gleich große Teile aufteilen und in Alufolie verpacken, dabei Würstchen formen. Diese dann 45 Minuten im Dampfgarer oder mit dem Dämpfeinsatz im Topf garen. Die Würstchen sind fertig gegart, wenn man bei Fingerdruck einen leichten Widerstand spürt.

Die Würstchen noch kurz abkühlen lassen, schließlich aus der Folie auswickeln und grillen oder braten. Den Salat etwas durchziehen lassen und zu den Würstchen servieren. Dazu passen Kartoffeln, Baguette oder ein frischer Salat!

Was soll ich kochen? Nutella-Pizza mit Erdbeeren

nutella pizza

Zutaten für 4 Personen:

  • 250 g Mehl
  • 2 g Germ
  • 1 EL Olivenöl
  • 150 ml lauwarmes Wasser
  • 1 Prise Salz
  • Nutella
  • Erdbeeren
  • Minzeblätter
  • 1 Limette

Zubereitung:

Für den Teig, Mehl, Germ, Olivenöl, lauwarmes Wasser sowie Salz am einfachsten mit den Knethaken des Handmixers oder mit einer Küchenmaschine gut durchmischen, bis ein Teig entsteht. Nochmals kurz mit der Hand durchkneten, in eine Kugel formen und mit einem frischen Geschirrtuch bedeckt für eine halbe Stunde bis Stunde an einen wärmeren Ort stellen ohne Zugluft stellen.

Erdbeeren in feine Scheiben schneiden. Ofen auf 220° Ober und Unterhitze vorheizen. Pizzateig nach der „Ruhezeit“ in vier gleichmäßig große Stücke schneiden, in Kugeln formen und mit dem Nudelwalker kreisförmig und dünn ausrollen. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und für ungefähr 15-20 Minuten im vorgeheizten Ofen backen bis der Teig schön knusprig wird.

Etwas auskühlen lassen. Mit Nutella bestreichen und mit Erdbeeren, Granatapfelkörnern, Limettenzesten (Limette vorher gut waschen) sowie etwas Minze verfeinern.
Warm servieren!

Was soll ich kochen? Klassisches Gulasch

gulasch

Zutaten:

  • 12 Zwiebeln, (500 g)
  • 500 g Rindfleisch
  • 200 g gewürfelter Speck
  • 1 Knoblauchzehe
  • 20 g Butter, kalte
  • 100 ml Rotwein
  • 2 Paprikaschoten, gehäutet und in Streifen geschnitten
  • 2 Kartoffeln, geschält und gewürfelt
  • 1 TL zerstoßener Kümmel
  • Lorbeerblätter
  • zerstoßene Wacholderbeeren
  • 1 gehäufter EL Mehl
  • grobes Meersalz
  • Öl, zum Anbraten
  • 100 ml Wasser

Zubereitung:

Zwiebeln schälen und in feine Streifen schneiden. Das Öl in einem Topf erhitzen und darin das Fleisch gemeinsam mit dem Speck von allen Seiten anbraten. Danach die Zwiebelstreifen hinzufügen und mit braten. Knoblauch zerdrücken, mit etwas grobem Meersalz verreiben und ebenso mit in den Topf geben. Für die Bindung kommt kalte Butter sowie ein gut gehäufter Esslöffel Mehl mit dazu.

Einmal kurz durchrühren und dann mit Rotwein und Wasser ablöschen. Schließlich mit Piment, Kümmel, Wacholderbeeren und Lorbeerblätter würzen.
Das Ganze abgedeckt bei mittlerer Hitze ungefähr 4 Stunden köcheln lassen. Dann ist das Basisgulasch fertig.

Nun kann man nach Belieben weitere Zutaten dazugeben wie Kartoffeln, Paprika oder Pilze. Am besten erst zum Ende der Garzeit zum Gulasch geben, damit das Gemüse nicht verkocht.

Was soll ich kochen? Teil 1
Was soll ich kochen? Teil 2
Was soll ich kochen? Teil 3
Was soll ich kochen? Teil 4
Was soll ich kochen? Teil 5
Was soll ich kochen? Teil 6
Was soll ich kochen? Teil 7
Was soll ich kochen? Teil 8
Was soll ich kochen? Teil 9
Was soll ich kochen? Teil 10
Was soll ich kochen? Teil 11
Was soll ich kochen? Teil 12
Was soll ich kochen? Teil 13
Was soll ich kochen? Teil 14
Was soll ich kochen? Teil 15
Was soll ich kochen? Teil 16
Was soll ich kochen? Teil 17