Ressort
Du befindest dich hier:

Was soll ich kochen? 7 Rezepte für 7 Tage (Teil 21)

Was soll ich kochen? Diese Frage stellen wir uns alle viel zu oft, wenn wir mit leerem Magen ratlos im vollen Supermarkt stehen! Und daher hat WOMAN die Lösung für dich: Wir bringen dir in unserer Serie jede Woche neue richtig leckere Essensvorschläge - 7 simple Rezepte für 7 Tage.

von

Was soll ich kochen? 7 Rezepte für 7 Tage (Teil 21)
© iStockphoto.com/ Collage: WOMAN

Endlich die Antwort auf die bauchgrummelnde Frage: Was sollen wir denn heute essen? Und das in unserer neuen Serie jede Woche mit Rezepten für jeden Tag:

Was soll ich kochen? Am Montag: Soljanka nach Mamas Rezept

Soljanka

Zutaten für 4 Personen:

  • 200 g Schinkenspeck
  • 200 g Salami
  • 400 g Wurst nach Wahl
  • 5 mittelgroße Zwiebeln
  • 4 Paprikaschoten
  • 150 g Tomatenmark, je nach Geschmack auch mehr
  • 5 Essiggurken und Gurkenwasser
  • 1 EL Sambal Oelek oder 1 getrocknete Chilischote
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1 TL Senf
  • 3 Knoblauchzehen
  • Rahm
  • Suppenwürfel

Zubereitung:

Speck klein schneiden und anbraten, die gewürfelte Wurst dazugeben. Danach erst die Salami dazugeben, kurz weiter braten, die fein geschnittenen Zwiebel mit in den Topf geben und alles brutzeln lassen, bis die Zwiebeln glasig sind. Falls es ansetzen sollte, ein wenig Wasser dazugeben.

Nun die gewürfelte Paprika, das Tomatenmark und den zerdrückten Knoblauch dazugeben, etwas anbraten. Klein geschnittene Gurken, etwas Gurkenwasser und sämtliche Gewürze dazugeben. Mit 1 bis 1 1/2 Liter Wasser aufgießen, die Suppenwürfel nach Geschmack dazugeben und 20 Minuten leicht köcheln lassen.

Idealerweise bereitet man die Soljanka am Vorabend zu und wärmt sie am nächsten Tag nur noch auf. Auf jeden Fall sollte die Suppe ein paar Stunden stehen, bevor man sie isst. Dazu gibt es Brot und Rahm zum Einrühren.

Was soll ich kochen? Am Dienstag: Spinatstrudel

Zutaten für 4 Personen:

  • 250 g Mehl
  • 250 g + 2 EL Butter
  • 250 g Magertopfen
  • 1 Ei
  • 500 g Blattspinat
  • 1 Zwiebel (gehackt)
  • Salz
  • Pfeffer
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 Dotter
  • 1/4 l Schlagobers
  • Basilikum
  • Schnittlauch

Zubereitung

Mehl, 250 g Butter, Topfen und Ei zu einem Teig verarbeiten und kühl stellen. Spinat putzen, waschen, kurz kochen. Zwiebel in 2 EL heißer Butter anrösten, Spinat zugeben und mit 3 EL Schlagobers kurz aufkochen lassen. Mit Salz, Pfeffer und zerdrücktem Knoblauch würzig abschmecken und auskühlen lassen. Topfenteig ausrollen, mit Spinat belegen, Seitenränder einschlagen und zu einer Roulade zusammenrollen. Mit Eidotter bestreichen und auf einem gebutterten Blech bei 180° 45 Minuten goldgelb backen. Restliches Obers mit gehackten Kräutern sämig kochen und mit dem Pürierstab luftig schlagen. Tipp: Würfelig geschnittenen Schafskäse zum Strudel servieren.

Was soll ich kochen? Am Mittwoch: Risotto mit Tomaten & Rucola

lisi kocht

Zutaten:

  • 250 g Risottoreis
  • 50 g Parmesan
  • 1 l Suppe
  • 1/2 Glas getrocknete Tomaten
  • 80 g Rucola
  • 1 Handvoll frische Tomaten
  • 1/2 Bund frisches Basilikum
  • Pfeffer
  • 100 ml Wein
  • 3 EL Öl
  • 1 Zwiebel
  • 80 g Butter

Zubereitung:

Zwiebel fein hacken. Öl erhitzen, Zwiebel glasig anbraten. Reis hinzufügen, mit Wein ablöschen. Suppe nach und nach eingießen. Dabei immer umrühren, damit sich der Reis nicht am Boden festsetzt.
Parmesan, getrocknete Tomaten und Rucola einrühren. Ebenso wie das frische Basilikum.
Pfeffern und mit Butter abschmecken.

Was soll ich kochen? Am Donnerstag: Kräuterschaumsuppe

Zutaten für 4 Personen:

  • 200 g gemischte Kräuter
  • 2 Schalotten
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 EL Butter
  • 500 ml Geflügelsuppe
  • 300 ml Obers
  • Salz
  • Pfeffer
  • Chili (Gewürzmühle)
  • 2 Dotter

Für die gebackenen Eier:

  • 6 Eier
  • 2 EL geschlagenes Obers
  • Salz
  • Pfeffer
  • 50 g Mehl
  • 150 g Semmelbrösel
  • 500 g Butterschmalz
  • einige Basilikumzweige

Gehackte Schalotten, Knoblauch und Kräuter in Butter glasig dünsten, Suppe und Obers zufügen, auf 1/3 einkochen, pürieren, mit Salz, Pfeffer, Chili, Dottern abschmecken. 4 Eier 6 Minuten kochen, schälen.

Restliche Eier, Obers, Salz, Pfeffer verschlagen. Geschälte Eier in Mehl, Ei-Obers-Mix und Bröseln panieren. In Schmalz herausbacken, danach halbieren. Suppe mit 2 Eihälften anrichten, salzen, pfeffern, mit Basilikum garnieren. Dazu passt frisches Baguette.

Was soll ich kochen? Am Freitag: Penne all'Arrabiata

Zutaten:

  • 400 g Penne rigate
  • 1 Zucchini
  • 1 Stück Paprikaschote (gelb, geschnitten)
  • 1 Stück Zwiebel (fein gehackt)
  • 2 Stück Knoblauchzehe (gehackt)
  • 2 Stück Chilischote (gehackt)
  • 600 g Tomaten (gehackt, aus der Dose)
  • 120 ml Marsalawein
  • 4 EL Olivenöl
  • Salz
  • Cayennepfeffer
  • Basilikum (und Rucolablätter, geschnitten)
  • Parmesan (frisch gerieben)

Zubereitung:

Für die Penne all Arrabbiata reichlich Salzwasser zum Kochen bringen, Penne einlegen und al dente kochen.

Währenddessen in einem Topf Olivenöl erhitzen und darin kleingeschnittene Zucchini, Zwiebel, Paprika, Knoblauch und Chili anschwitzen. Die gehackten Tomaten zugeben.
Mit Marsala aufgießen und mit Salz sowie Cayennepfeffer pikant würzen. Sugo etwa 4 Minuten köcheln lassen. Geschnittene Rucola- und Basilikumblätter einrühren.

Bissfest gekochte Penne abseihen, abtropfen lassen und mit dem Sugo vermengen. Nochmals abschmecken.
Penne all Arrabiata in vorgewärmten Tellern anrichten und vor dem Servieren mit frisch geriebenem Parmesan bestreuen.

Was soll ich kochen? Am Samstag: Curry mit Huhn und Ananas

Zutaten für 4 Personen:

  • 500 g Hähnchenbrustfilets
  • 2 Dosen Ananas
  • 4 Frühlingszwiebeln, in feine Ringe geschnitten
  • 4 Knoblauchzehen
  • 250 ml Schlagobers
  • 200 g Schmelzkäse
  • 2 EL Honig
  • 6 TL Currypulver
  • 2 TL Suppenpulver
  • Salz und Pfeffer
  • Chilipulver
  • Öl

Zubereitung:

Fleisch häuten, waschen und in Stückchen schneiden. Mit etwas Öl in der Pfanne anbraten. Sobald es gebräunt ist, Honig dazu geben. Frühlingszwiebeln und kleingeschnittenen Knoblauch ebenso dazu geben, kurz mit anschwitzen. Die Ananas abtropfen lassen und den Saft auffangen, dann die Ananasstücke mit in die Pfanne geben. Curry darüber streuen und kurz alles durchrösten.

Mit Schlagobers ablöschen, Schmelzkäse in Stückchen dazu geben. Alles kurz aufkochen lassen, mit Salz, Pfeffer, Curry, Suppe, etwas gemahlenem Chili und Ananassaft abschmecken. Mit Reis servieren.

Was soll ich kochen? Am Sonntag: Flammkuchen mit Ziegenkäse, Feigen, Honig und Rosmarin

Flammkuchen mit Ziegenkäse und Feigen

Zutaten für 4 Personen:

  • 200 g Mehl
  • 2 EL Öl
  • 125 ml Wasser
  • 1 TL Salz
  • 200 g Creme double
  • 200 g Zwiebeln
  • 200 g Ziegenkäse
  • 3 El Rosmarin
  • 2 EL Honig
  • 2 frische Feigen

Zubereitung:

Mehl, Öl, Wasser und Salz zu einem Teig verarbeiten, wenn dieser zu klebrig ist noch etwas Mehl hinzufügen. Dünn auf einem gefetteten Backblech ausrollen.

Crème Double leicht salzen und auf dem Teig verteilen. Zwiebeln in sehr dünne Ringe schneiden und auf dem Teig verteilen. Ziegenkäse in dünne Scheiben schneiden und ebenfalls auf den Teig legen. Dann den klein gehackten Rosmarin darüber streuen (bei getrocknetem Rosmarin vorsichtiger dosieren).

Flammkuchen auf höchster Stufe 15 bis 20 Minuten backen, bis der Rand schön braun ist und der Käse anfängt zu zerlaufen.

Nach dem Backen mit in Scheiben geschnittenen Feigen belegen und den flüssigen Honig mit einem Löffel in dünnem Strahl über den Käse geben oder separat dazu reichen.

Noch nicht genug Ideen? Hier die Rezepte der vorigen Wochen:

Was soll ich kochen? Teil 1
Was soll ich kochen? Teil 2
Was soll ich kochen? Teil 3
Was soll ich kochen? Teil 4
Was soll ich kochen? Teil 5
Was soll ich kochen? Teil 6
Was soll ich kochen? Teil 7
Was soll ich kochen? Teil 8
Was soll ich kochen? Teil 9
Was soll ich kochen? Teil 10
Was soll ich kochen? Teil 11
Was soll ich kochen? Teil 12
Was soll ich kochen? Teil 13
Was soll ich kochen? Teil 14
Was soll ich kochen? Teil 15
Was soll ich kochen? Teil 16
Was soll ich kochen? Teil 17
Was soll ich kochen? Teil 18
Was soll ich kochen? Teil 19
Was soll ich kochen? Teil 20